Armstrong – Torben Kuhlmann

Alle kennen wir den Amerikaner Neil Armstrong, der 1969 als erster Mensch den Mond betrat. Nur wenige – diejenigen nämlich, die dieses Bilderbuch anschauen, lesen oder sich vorlesen lassen – wissen, wie es wirklich war und was Armstrong und sein Kollege Buzz Aldrin damals bei der ersten Landung auf dem Mond tatsächlich antrafen.

von
Dorfbibliothek Obersiggenthal

25. Januar 2018
10:00

Jedenfalls handelt dieses wunderbar detailreich und realistisch im Stil der «Graphic Novels» gezeichnete Bilderbuch von einer Maus in den 1950er Jahren. Sie kann nicht glauben, was ihre Artgenossen erzählen, nämlich, dass der Mond eine riesengrosse Käsekugel sei. Trotz Vorbehalten ihrer Artgenossen forscht sie heimlich weiter über den Mond, besucht sogar unerkannt Vorlesungen an der Menschenhochschule. Sie zeichnet Pläne, sammelt Material, baut, testet und gibt trotz Misserfolg und drohender Gefahr ihren Traum nie auf. Hartnäckig verfolgt sie ihre Idee, die schlussendlich doch von Erfolg gekrönt ist, so dass die gesamte Mäusewelt sie als Heldin feiert – und nicht nur in der Mäusewelt findet sie Beachtung, ihr Ruf hallt auch bis zu den Menschen, was aber nicht unbedingt von Vorteil ist…

Der 1982 geborene deutsche Illustrator Torben Kuhlmann hat bereits mit seinem Erstling «Lindbergh» mit feinen Zeichnungen, die fern der schreienden Buntheit vieler Kinderbücher liegen, und einer lehrreichen aber vor allem auch spannenden Geschichte überzeugt. Ebenso fiebern und hofft man in «Armstrong» mit der Hauptfigur, der Maus, mit und erfährt nebenbei und auf den der Geschichte angehängten Info-Seiten vieles übers Weltall und die Geschichte der Raumfahrt. Ein tolles Buch für Grosse und Kleine ab ca. fünf Jahren.


Über den Autor

Torben Kuhlmann (*1982 in Sulingen) ist freiberuflich arbeitender Illustrator und Kinderbuchautor und lebt in Hamburg. 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Dorfjugend sucht eine neue Bleibe

Die Gemeinde Neuenhof zog den Kreditantrag für einen Neubau des Jugendraums im… Weiterlesen

«Es fühlt sich ein bisschen an wie bei einer Beerdigung»

Es ging nicht mehr: Susanne Voser, 52, tritt Ende Woche von ihrem Amt als… Weiterlesen

blog

Bretonisches Vermächtnis: Kommissar Dupins achter Fall – Jean-Luc Bannalec

Es ist kurz vor Pfingsten und Kommissar Dupin freut sich auf ein paar freie… Weiterlesen

region

Das Aus für das ehemalige Ferienhaus

Unzählige Schulkinder aus Windisch verbrachten im Goms unvergessliche… Weiterlesen

region

Tragödie an Weihnachten 1944

Am Weihnachtstag vor 75 Jahren, um 12.30 Uhr, stürzte bei Würenlingen ein Bomber… Weiterlesen