Bärentritt – Silvia Götschi

Eigentlich hätte es ja ein ganz entspannender Urlaub nach der Juraprüfung sein sollen. Doch als Alegra Cadisch wieder nach Davos kommt herrscht dort der Ausnahmezustand. Das Weltwirtschafts Forum steht vor der Tür und die Stimmung ist am Kochen.

von
Stadtbibliothek Brugg

12. Oktober 2016
06:20

Der sonst so schöne Ferienort ist verbarrikadiert und wird pausenlos von Soldaten und Polizisten patrouilliert. Zwar etwas trübselig aber dennoch motiviert geht sie in den Ausgang und freundet sich dort mit dem Sohn des saudi-arabischen Konsuls an. Nichtsahnend betritt sie ein gefährliches Netz voller Lügen und Gewalt und steht am nächsten Tag auf der Liste der Hauptverdächtigen. Denn der arabische Konsulssohn ist verschwunden.

Auf eigene Faust geht Alegra nun die Ermittlungen an und versucht sich im Schneegestöber der Ungewissheit einen Durchblick zu verschaffen. Dabei trifft sie auf diverse Freunde sowie versteckte Feinde.


Über die Autorin

Die Autorin Silvia Götschi (Jahrgang 1958) hat mit «Bärentritt» wieder einen sehr gelungenen Krimi geschrieben und schaffte es dabei nicht nur die Spannung konstant aufrecht zu halten sondern auch ein wirklich malerisches Landschaftsbild der Davoser Umgebung zu Papier zu bringen. Die einzelnen Charaktere sprühen vor Leben und wirken so realitätsnah wie manch ein Bekannter. Für Krimifans die auch politische Elemente nicht scheuen und Fans der Berge absolut zu empfehlen!

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

«Willkommen in der Stadt Brugg»

In Schinznach-Bad geht dank dem neuen Quartierverein die Tradition der… Weiterlesen

Rinor ist neuer Aargauer König

Museum Aargau präsentiert am Dreikönigstag einen Ausblick auf das Museumsjahr.… Weiterlesen

blog

Sabbatical – DivertiMento

Das Comedy-Duo DivertiMento meldete sich nach einem Jahr Pause wieder zurück mit… Weiterlesen

blog

Der Preusse und die neuen Welten – Rüdiger Schaper

250 Jahre Alexander von Humboldt – diesem Umstand ist dieses spannende Werk… Weiterlesen

region

«Ich habe kein schlechtes Gewissen»

Vizeammann von Neuenhof Petra Kuster (SVP, 50) über die Gemeinderats-Kandidaten,… Weiterlesen