Berti & Blau – Kristyna Litten

Die Giraffe Berti unternimmt mit ihrer Herde jeden Tag das Gleiche. Sie mümmeln, mampfen und knabbern an süssen Blättern, schlürfen Wasser und machen ein Nickerchen, wenn sie müde sind. Doch eines Tages wacht Berti nach seinem gewohnten Nickerchen plötzlich auf und ist ganz allein.

von
Gemeindebibliothek Wettingen

08. November 2018
09:00

Berti ruft in der Weite der Savanne nach seiner Herde, läuft vor und zurück, doch seine Giraffenfreunde sind unauffindbar und zu allem Überfluss hat sich Berti nun auch noch verlaufen. Einsam läuft er durch den Wald, bis er ein Geräusch hört und eine blaue Giraffe vor ihm steht. Die beiden verbringen einen wunderschönen Tag miteinander – sie trippeln und trappeln durch die Wälder oder galoppieren mit Zebras um die Wette – bis sie wieder vor Bertis Herde und einer schwierigen Entscheidung stehen.

Ein wunderschön illustriertes Bilderbuch, welches die Themen Anders- und Alleinsein sehr gelungen miteinander verbindet. Die liebevoll gestalteten Illustrationen laden zum Entdecken und Verweilen ein. Die Geschichte bietet auch viel Interpretationsspielraum, und vor allem mit älteren Kindern kann die Geschichte gut in den Alltag integriert werden.

 

Über die Autorin

Kristyna Litten studierte Illustration in Edinburgh. Sie lebt in Yorkshire und schreibt und illustriert Kinderbücher. 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Restaurant im Ausnahmezustand

Seit anderthalb Jahren ist das ­Panorama-Restaurant Hertenstein in Ennetbaden… Weiterlesen

Ein herausragender Schachzug

Fabian Brosi und Tim Rieder haben als Maturaarbeit an der Kantonsschule… Weiterlesen

blog

Drachenpost – Emma Yarlett

Alex, ein kleiner Junge, entdeckt eines Tages im Keller einen knallroten… Weiterlesen

blog

Marcia aus Vermont – Peter Stamm

Peter, der Künstler aus der Schweiz, hat soeben die Stiftung verlassen, den Ort,… Weiterlesen

region

Es weihnachtet sehr!

Das Verlagsteam zeigt seinen liebsten Weihnachtsschmuck und teilt Erinnerungen,… Weiterlesen