Der Blindgänger – Niels Walter

Er war jahrelang ein Phänomen – der «sehende Blinde». Sein Fall wurde in den Medien breit behandelt. Etwas, das er durchaus genossen hat. Heute ist der bei einem Pendelsprung von der Ganterbrücke schwer verunfallte Steven Mack in der Realität angekommen. Und damit, gewissermassen, gleichsam ein zweites Mal aufgeschlagen.

von
Hans Lenzi

20. Juli 2019
09:00

Das vorliegende Buch beschreibt nochmals «das gewagte Leben des Steven Mack». Es schildert einen jungen Menschen, der früh einen starken Drang zum Ausserordentlichen entwickelte, «einen Outdoor-Man», wie man ihn sich nicht besser vorstellen könnte: Stets im Freien, stets an der Kante des Unmöglichen, ein Ausreizer mancher Situationen.

2006 dann der schreckliche Unfall: Die Seile reissen, Mack fällt rund 150 Meter in die Tiefe. Er überlebt, verliert das Augenlicht. Der Zürcher Oberländer rappelt sich wieder auf, arrangiert sich mit der veränderten Existenz so gut es geht, hält Vorträge vor interessiertem Publikum, wird gar zum Womanizer.

So richtig spannend und ans Herz greifend wird für den Zweitleser das Werk aber erst ab Seite 221, ab dem Nachwort. Denn hier, in der erweiterten Auflage des 2011 erstmals aufgelegten Buchs, hören wir von der Fortentwicklung dieses Lebens. Steven Mack ist heute verheiratet, lebt im Berner Oberland, hat seine spirituelle Seite entdeckt und ist, positiv gemeint, demütiger geworden. Mich würde, weitere sieben Jahre später, interessieren, wie sich dieser spezielle Mensch anhören wird.

  

Über den Autor

Niels Walter (*1972) ist Journalist. Mit zwanzig zog er nach Lateinamerika und arbeitete in Ecuador als Fischer auf hoher See. Nach seiner Rückkehr in die Schweiz schrieb er für verschiedene Zeitungen. Von 1998 bis 2008 war er Redaktor und Reporter beim «Tages-Anzeiger». Seither ist er freischaffend tätig. Niels Walter lebt und arbeitet in Kuba und Mexiko.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Dorfjugend sucht eine neue Bleibe

Die Gemeinde Neuenhof zog den Kreditantrag für einen Neubau des Jugendraums im… Weiterlesen

«Es fühlt sich ein bisschen an wie bei einer Beerdigung»

Es ging nicht mehr: Susanne Voser, 52, tritt Ende Woche von ihrem Amt als… Weiterlesen

blog

Bretonisches Vermächtnis: Kommissar Dupins achter Fall – Jean-Luc Bannalec

Es ist kurz vor Pfingsten und Kommissar Dupin freut sich auf ein paar freie… Weiterlesen

region

Das Aus für das ehemalige Ferienhaus

Unzählige Schulkinder aus Windisch verbrachten im Goms unvergessliche… Weiterlesen

region

Tragödie an Weihnachten 1944

Am Weihnachtstag vor 75 Jahren, um 12.30 Uhr, stürzte bei Würenlingen ein Bomber… Weiterlesen