Der erste Schuss – Werner J. Egli

Der Roman handelt in einer aktuell wieder «heissen» Gegend: An der US-Südgrenze zu Mexiko. Zwei hispanoamerikanische Jungen suchen nach ihrem Lebensweg. Die Versuchung und das Verbrechen lauern überall. Was gewinnt: Das rasch verdiente Geld oder die Hoffnung, über Bildung dem Elend zu entrinnen?

28. März 2020
09:00

Die beiden Waisen Rafa und Lalo sind fünfzehn und sie wissen, dass das Leben in El Paso für sie nicht viele Möglichkeiten bietet. Sie sind beste Freunde. Rafa ist bereit, um seine Zukunft zu kämpfen, und möchte die Highschool abschließen. Lalo wählt den Weg des Auftragkillers und glaubt, durch seine Dienste für einen Drogenboss sein täglich Brot verdienen zu können. Bei seinem ersten Mord wird er schwer verwundet. Nur Rafa kann ihm jetzt durch beherztes Eingreifen noch helfen. Lalo erhält seine zweite Chance.

Die 200 Seiten geben einen Einblick in die korrupte Welt dieser Grenzgegend. Es herrscht Krieg, Drogen-, Verbrecherkrieg.  Die Polizei schaut tatenlos zu, die Beamten sind käuflich. Das Menschenleben gilt nichts. Eine gelungene Geschichte, die sich spannend liest.

 

Über den Autor

Werner J. Egli (*1943 in Luzern) machte er eine Lehre als Positiv-Retuscheur und arbeitete mehrere Jahre als Grafiker und Werbetexter. In dieser Zeit fing er an zu schreiben. Eglis erste Arbeiten waren erfolgreiche Krimis und Westernromane, die er unter verschiedenen Pseudonymen verfasste. 1970 bis 1973 war Egli mit seiner damaligen Lebensgefährtin Paula in Nordamerika «on the road». Zurück in Europa, schrieb Egli seinen ersten Roman für Erwachsene. Heute lebt Egli in Egg bei Zürich, in Freudenstadt und in Tucson, Arizona.

War dieser Artikel lesenswert?
0

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Vom Pulliverkäufer zum Partykönig

Seigi Sterkoudis (50) ist der wohl bekannteste Badener Gastroexport: Im Sommer… Weiterlesen

Gepflückt wird jetzt mit Abstand

Ab 30. Mai können Erdbeerliebhaber auf dem Feld der Familie Frei in Ehrendingen… Weiterlesen

blog

Die Berglöwin – Jean Stafford

Dieser Roman war zu seiner Zeit ein Bestseller und ist es noch heute. Rasch… Weiterlesen

region

Ein historischer Moment

Jahrzehntelang gehörte das Surren der Hochspannungsleitungen zum Riniker Alltag.… Weiterlesen

region

«Hier kann ich auftanken»

Fische haben Stefan Brengard aus Obersiggenthal früher nie interessiert. Heute… Weiterlesen