Detektivbüro LasseMaja – Das Feriengeheimnis – Martin Widmark

Es ist der letzte Schultag vor den Ferien. Gespannt warten die Schüler auf das angekündigte Detektiv-Quiz. Drei bekannte Persönlichkeiten, der Pastor, der Polizist und die Museumsleiterin, aus der Kleinstadt Valleby erzählen den Schülern wie es früher so war und wie sie zu ihrem Beruf gekommen sind.

von
Dorfbibliothek Würenlingen

25. April 2019
09:00

Um die Geschichten spannend zu machen haben die Erzähler in ihrer Geschichte Fehler eingebaut. Die Schüler müssen, wie richtige Detektive herausfinden, was an den drei Geschichten nicht stimmen kann. Der Pastor kommt als Erster an die Reihe und sagt entrüstet: «Ich soll lügen!» Aber er freut sich auf diese Herausforderung. Maja und ihre Freundin Miranda hören gespannt zu. Lasse zieht schnell seinen Notizblock. Maja und Lasse betreiben ein Detektivbüro und haben schon einige Male den Polizeichef unterstützt und konnten so manche Geheimnisse lösen.

Dieses Lesebuch, für Schüler ab der zweiten Klasse, ist schon am Anfang spannend. Die Leser können mitraten und der Detektivsinn wird angeregt. Als Leser will man die Rätsel lösen und selber herausfinden, wo die Fehler der erzählten Geschichten sind. Das Buch ist kindergerecht illustriert und darum auch sehr beliebt bei den Schülern. Im zweiten Teil des Buches findet man sehr viele Rätsel, Spiele, ein Detektiv-Sudoku und vieles mehr. Ein richtiges Buch für die Ferien! 

Dies ist nicht nur ein Buch für Kinder. Sogar bei den erwachsenen Lesern wird der Detektivsinn geweckt und man muss sich schon überlegen, wo die Fehler stecken könnten. Dies ist ein Buch aus der Buchreihe Detektivbüro LasseMaja. Wer noch mehr Geheimnisse vom Detektivbüro LasseMaja erraten und entdecken will, es gibt noch einige Bücher aus dieser Reihe.

  

Über den Autor

Martin Widmark (*1961) ist ein erfolgreicher schwedischer Kinderbuchautor. Er hat zum elften Mal in Folge den «Children's Own Award» gewonnen. Seine Bücher wurden in mehr als 35 Sprachen übersetzt.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Dorfjugend sucht eine neue Bleibe

Die Gemeinde Neuenhof zog den Kreditantrag für einen Neubau des Jugendraums im… Weiterlesen

«Es fühlt sich ein bisschen an wie bei einer Beerdigung»

Es ging nicht mehr: Susanne Voser, 52, tritt Ende Woche von ihrem Amt als… Weiterlesen

region

Das Aus für das ehemalige Ferienhaus

Unzählige Schulkinder aus Windisch verbrachten im Goms unvergessliche… Weiterlesen

region

Tragödie an Weihnachten 1944

Am Weihnachtstag vor 75 Jahren, um 12.30 Uhr, stürzte bei Würenlingen ein Bomber… Weiterlesen

region

Den aktiven Schuldenabbau eingeläutet

Das vom Gemeinderat Wettingen überarbeitete Budget 2020 wurde in zweiter Lesung… Weiterlesen