Die gschtifleti Gans – Stefan und Stefanie Gubser

Dieses Sing-Lese- und Bilderbuch für Kleine spricht auch Erwachsene an. Es behandelt sieben Grimms-Märchen, alle in Dialekt übersetzt. Konsumiert werden können sie lesend oder als Hörbuch dank beigefügten CDs. Die ansprechenden Illustrationen tun ihr Übriges.

von
Hans Lenzi

16. November 2017
09:00

Hinter dem 88-seitigen Werk stehen drei bekannte Zeitgenossen: Der Tatort-Schauspieler Stefan Gubser, seine Künstler-Tochter Stefanie sowie das Multitalent Frank Baumann, der die Bilder zeichnet. Aus eigener Kindheitserinnerung animiert, wollte Stefanie Gubser für ihre Patenkinder ein Anschau-, Hör- und Vorlesebuch kreieren. Daraus wurde ein Vater-Tochter-Schaffen: Vater liest die Märchen und die Tochter singt in melancholischer Art und Weise Einschlaflieder dazu. Von Frank Baumann schliesslich kann man halten, was man will, aber seine Fähigkeit zur Illustration überzeugt: Ansprechende Bilder, nicht überladen. Die Kinder werden Freude haben.

Während der kürzer werdenden Tage wieder mal den Froschkönig, di goldigi Gans oder s'tapferi Schniiderli – alles zeitloses Kulturgut – zu hören oder lesen: Das lohnt sich. Die Geschichten haben ja ihre je eigenen Pointen und Sinngebungen, über die es sich nachzudenken lohnt. Probieren Sie es aus!

 

Über die Autoren

Stefan Gubser (*1957) Schauspieler, ist u.a. bekannt als Kommissar Reto Flückiger in der Krimiserie «Tatort». Er engagiert sich zudem als Realisator von Film- und Theaterproduktio-nen., ist verheiratet und lebt in der Nähe von Zürich.

Stefanie Gubser (*1981) bewegt sich als Kulturorganisatorin und Künstlerin erfolgreich in der Zürcher Musik-, Theater- und Tanzszene. Sie ist ausgebildete Sängerin und hat einen Bachelor in Musik und Management und einem MAS in Kulturmanagement erworben.


Über den Illustrator

Frank Baumann (*1957) war beliebter Radio- und Fernsehmoderator, preisgekrönter Werber, produzierte Fernsehsendungen und Autor. Er lebt in der Nähe von Zürich und in Vals.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

«Willkommen in der Stadt Brugg»

In Schinznach-Bad geht dank dem neuen Quartierverein die Tradition der… Weiterlesen

Rinor ist neuer Aargauer König

Museum Aargau präsentiert am Dreikönigstag einen Ausblick auf das Museumsjahr.… Weiterlesen

blog

Sabbatical – DivertiMento

Das Comedy-Duo DivertiMento meldete sich nach einem Jahr Pause wieder zurück mit… Weiterlesen

blog

Der Preusse und die neuen Welten – Rüdiger Schaper

250 Jahre Alexander von Humboldt – diesem Umstand ist dieses spannende Werk… Weiterlesen

region

«Ich habe kein schlechtes Gewissen»

Vizeammann von Neuenhof Petra Kuster (SVP, 50) über die Gemeinderats-Kandidaten,… Weiterlesen