Die Target-Falle – Hans-Werner Sinn

Auf 420 Seiten beleuchtet Volkswirt Hans-Werner Sinn die Gefahren für unser Geld im EU-Raum. Je nach Entwicklung des Euros steht insbesondere Deutschland ein böses Erwachen bevor.

von
Hans Lenzi

15. Februar 2020
09:00

Das 2002 mit viel Vorschusslorbeeren eingeführt wurde, steckt heute in der Dauerkrise: Der Euro und damit auch die Europäische Union. Manche Euroländer haben massiv über ihre Verhältnisse gelebt, so grosse Auslandschulden angehäuft und sind entsprechend gefährdet. Ihr kurzfristiger Abhilfe-Trick: Die Nationalbanken warfen ihre Notenpressen an und vermehrten so das Geldvolumen. Seither findet ein permanenter Abfluss aus den noch soliden Ländern vorab des Nordens hin zu den meist periphären EU-Ländern statt. Sinn: «Riesige Rettungssummen wurden in wachsender Hektik durch die Parlamente und den EZB-Rat gepeitscht, um die Probleme des Eurosystems zu bändigen. Im Mittelpunkt steht das Thema der so genannten Target-Kredite, die im großen Stil durch das EZB-System geflossen sind und welche die offiziellen Rettungskredite in den Schatten stellen. Target-Kredite sind ein komplexes, schwer zu durchschauendes Thema. Dabei steht das Vermögen eines jeden einzelnen Bürgers auf dem Spiel.» Denn die Eurokrise ist inzwischen von den Banken in die Realwirtschaft hinübergeschwappt, und die Länder arbeiten sich immer tiefer in eine Tranferunion hinein – zu Lasten vorab Deutschlands.

 

Der Autor

Hans-Werner Sinn (*1948) hat wie kein anderer die wirtschafts- und sozialpolitischen Debatten der letzten drei Dekaden geprägt. Lange war er Professor für Volkwirtschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und Präsident des renommierten ifo Instituts. Er gilt als einflussreichster Ökonom Deutschlands, arbeitet wissenschaftlich und hält Vorträge. Sinn erhielt zahlreiche Auszeichnungen, Ehrendoktorwürden und Preise aus dem In- und Ausland und ist Autor vieler Fachartikel und Bücher. Er ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und einen Enkel.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Feuerwehrnachwuchs ausgebildet

In Wettingen lernten neue Feuerwehrmitglieder der Bezirke Baden, Brugg und… Weiterlesen

«Die Anspannung ist besonders hoch»

Aufführungen inzwischen abgesagt | Die Schnägge-Bühne Neuenhof nimmt mit dem… Weiterlesen

region

Antalis wird japanisch

Am Dienstag, 31. März, hat der Papier-, Karton-, Verpackungs- und… Weiterlesen

venue

Bäcker-Tipp zum Thema Hauslieferdienst

Die Hauslieferdienste spriessen nur so. Auch wir haben sozusagen einen aus dem… Weiterlesen

region

Aussergewöhnliche Lage

Bei der Arwo-Stiftung in Wettingen leben auch mehrfach beeinträchtigte und… Weiterlesen