Die Vermessung des Körpers – Brian Clegg

Wissenschaft kann man sich auf verschiedene Weise nähern: Über die Verwendung von Laboratorien oder unter zu Hilfenahme von komplexen Apparaturen. Dass aber unser eigener Körper eine Forschungsstätte ist, an welcher man die verschiedenen Bereiche von Natur und Wissenschaft studieren kann, das will dieses Buch aufzeigen.

von
Hans Lenzi

26. April 2018
13:30

Unser Körper ist das spannendste System, das die Evolution gestaltet hat. Der Autor lädt auf 300 Seiten zu einer wissenschaftlichen Forschungsreise durch dieses Wunder der Natur ein. Zum Beispiel von der Biochemie der Liebe bis zum Funktionieren unserer fünf Sinne. Man erfährt manches über die Billionen Bakterien, die in und auf uns leben und ohne die wir nicht existieren können, man liest über die Fähigkeit unserer Augen, Milliarden Jahre in die Vergangenheit schauen zu können. Die Reise beginnt vor dem Spiegel, führt über Haarwurzeln und Blutkreislauf und nimmt beim Blinddarm so richtig Fahrt auf. Über Mitmach-Experimenten trägt Brian Clegg all das zusammen, was wir schon immer über unsern Körper wissen wollten – und lehrt uns erneut das Staunen.

Das alles serviert der Gelehrte von der Universität Cambridge mit gutem britischem Humor. Am Schluss haben wir Bekanntschaft gemacht mit der Zusammensetzung des Universums, dem Wesen der Körperlaus, der Quantentheorie und vielem anderem mehr.

 

Über den Autor 

Brian Clegg (*1955 in Rochdale, Lancashire) lehrt Naturwissenschaften in Cambridge, ist Mitglied der Royal Society of Arts und ist ein englischer Wissenschaftsjournalist. Daneben ist er Autor populärwissenschaftlicher Bücher über Licht, Unendlichkeit, Quanten sowie Biografien Clegg verfasst Beiträge für Radio und TV und schreibt regelmäßig Kolumnen und Bewertungen in Zeitschriften und Zeitungen. Schliesslich gilt er als einer der brillantesten Science-Autoren weltweit.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Dorfjugend sucht eine neue Bleibe

Die Gemeinde Neuenhof zog den Kreditantrag für einen Neubau des Jugendraums im… Weiterlesen

«Es fühlt sich ein bisschen an wie bei einer Beerdigung»

Es ging nicht mehr: Susanne Voser, 52, tritt Ende Woche von ihrem Amt als… Weiterlesen

blog

Bretonisches Vermächtnis: Kommissar Dupins achter Fall – Jean-Luc Bannalec

Es ist kurz vor Pfingsten und Kommissar Dupin freut sich auf ein paar freie… Weiterlesen

region

Das Aus für das ehemalige Ferienhaus

Unzählige Schulkinder aus Windisch verbrachten im Goms unvergessliche… Weiterlesen

region

Tragödie an Weihnachten 1944

Am Weihnachtstag vor 75 Jahren, um 12.30 Uhr, stürzte bei Würenlingen ein Bomber… Weiterlesen