Frantz – François Ozon

Quedlinburg, Deutschland, 1919: Anna trauert am Grabe ihres in Frankreich gefallenen Verlobten Frantz. Da taucht wiederholte Male ein junger Unbekannter auf dem Friedhof auf, der offensichtlich auch um den toten Frantz trauert.

von
Gemeindebibliothek Wettingen

04. April 2017
16:00

Er entpuppt sich als der Franzose Adrien, und seine Anwesenheit in der deutschen Kleinstadt löst die widersprüchlichsten Gefühle aus: Schuld und Sühne, Hass und Versöhnung, Verzweiflung und Neuanfang.

Sehr bald merkt der Zuschauer, dass sich hinter der mühsam aufrecht erhaltenen Fassade des jungen Franzosen Adrien ein tragisches und doch so symptomatisches Kriegsschicksal verbirgt, das einen zutiefst berührt und das telquel auf aktuelle Kriegsschauplätze übertragen werden könnte.


Meisterwerk eines Erfolgsregisseurs

Dem Erfolgsregisseur François Ozon ist mit seinem neusten Film zweifelsohne ein Meisterwerk gelungen. In eindrücklichen Schwarz-Weiss-Bildern (die stellenweise farbig werden) und mit einer ruhigen, aber subtilen Kameraführung zeichnet er ein erschütterndes Bild des Ersten Weltkrieges: Er brandmarkt die Sinnlosigkeit des Krieges, angezettelt von den Vätern, die ihre Söhne in den Krieg schicken und bei Kriegsende die Toten beklagen. Ob Feind oder Freund, ob Deutschland oder Frankreich: Der Krieg fordert auf beiden Seiten die gleichen Opfer und Entbehrungen und entfacht dasselbe Leid.


Glaubwürdig und ausdrucksstark

Der Film verleiht dem Krieg ein sehr menschliches Antlitz, dies nicht zuletzt auch dank den ausdrucksstarken Schauspielern, die den verschiedenen Charakteren eine grosse Glaubwürdigkeit verleihen. 


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

«Mer singed schöni Liedli …»

Vom Land in die «Stadt»: ­Annas Chinder-Jodelchörli zieht von Wislikofen nach… Weiterlesen

«Eine Tulpe ist für mich Frühling pur»

Video | Trends hin oder her, Heinz Tanner bleibt den Tulpen treu. In der… Weiterlesen

blog

Der erste Schuss – Werner J. Egli

Der Roman handelt in einer aktuell wieder «heissen» Gegend: An der US-Südgrenze… Weiterlesen

region

OK von «975 Jahre Wettingen» hofft weiterhin

Aufgrund der aktuellen Situation sagen derzeit viele Veranstalter ihre für den… Weiterlesen

region

Fit bleiben trotz Hausarrest

Die Sportwelt steht still. Das will der Aargauer Turnverband jetzt ändern. Er… Weiterlesen