Frau Wolle und der Duft von Schokolade – Jutta Richter

Die Eltern von Merle und Moritz leben getrennt. Die einzige Verbindung zu Papa ist ein Radio. Nachts lauschen die Geschwister heimlich seiner tiefen Stimme, wenn er auf Sendung ist. Für die zwei Kinder ist es dann wieder ein bisschen wie früher, als Papa ihnen Geschichten ferner Länder und von der «Murkelei» erzählt hat.

von
Gemeindebibliothek Wettingen

10. August 2019
09:00

Während Mama Spätschicht arbeitet, passt ausgerechnet Gesine Wolkenstein – die Inhaberin des schwarzen Ladens, von dem man munkelt, dass er Kinder verschluckt – auf die Geschwister auf. Die Nachtfrau ist Merle unheimlich. Es scheint, als ob sie Gedanken lesen könnte. Ausserdem wechseln ihre grasgrünen Augen die Farbe, was echt gruselig ist. Daran kann auch Frau Wolkensteins verführerischer, warmer Kakao nichts ändern. Kann man ihr trauen und hat sie etwas mit den seltsamen Ereignissen zu tun?

Als die Geschwister in der Nacht erwachen, erblicken sie eine schwarze, mit Schnitzereien verzierte Tür, auf der «Murkelei» steht. Ein kleiner Schritt genügt, und Merle und Moritz gelangen von der Realität ins fantastische Reich der Frau Wolle, wo sie in ein märchenhaftes Abenteuer mit reimenden Spitzzahntrollen, Bergen von Schokolade und einem hilfreichen Waisenfuchs geraten.

  

Über die Autorin

Jutta Richter (*1955 in Burgsteinfurt) veröffentlichte noch als Schülerin ihr erstes Buch. Anschliessend studierte sie Theologie, Germanistik und Publizistik in Münster. Seit 1978 arbeitet sie als freiberufliche Autorin und wohnt im Münsterland. Sie schreibt vor allem Kinder- und Jugendliteratur.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

«Willkommen in der Stadt Brugg»

In Schinznach-Bad geht dank dem neuen Quartierverein die Tradition der… Weiterlesen

Rinor ist neuer Aargauer König

Museum Aargau präsentiert am Dreikönigstag einen Ausblick auf das Museumsjahr.… Weiterlesen

blog

Sabbatical – DivertiMento

Das Comedy-Duo DivertiMento meldete sich nach einem Jahr Pause wieder zurück mit… Weiterlesen

blog

Der Preusse und die neuen Welten – Rüdiger Schaper

250 Jahre Alexander von Humboldt – diesem Umstand ist dieses spannende Werk… Weiterlesen

region

«Ich habe kein schlechtes Gewissen»

Vizeammann von Neuenhof Petra Kuster (SVP, 50) über die Gemeinderats-Kandidaten,… Weiterlesen