Heimelig – Blanca Imboden

Wie siehts bloss in unsern Altersheimen aus? Wie ist die Stimmung? Was passt und was nicht? Die Autorin hat sich, unter anderem über den Selbstversuch und viel Recherche, ein Bild davon gemacht.

31. August 2019
09:00

Blanca Imboden durfte es erst nach dem Tod ihrer Mutter veröffentlichen, hat diese ihr doch manche Beobachtung über das Altersheimleben mitgeteilt. All diese Informationen lässt die Schriftstellerin nun über die Hauptfigur Nelly einfliessen. Entstanden ist ein überaus angenehmes Buch, das recht gut aufzeigt, wie menschliche Existenz in dieser oft letzten Lebensstation abläuft: Mensch bleibt Mensch, Charakter bleibt Charakter. Es wird genörgelt, geneidet, missverstanden, aber auch geliebt, unterstützt, geholfen und verstanden. Und gar gegen den Strom geschwommen. So findet Nelly dank später Liebe nochmals den Weg aus der Alterseinrichtung heraus. Wieso? Weil sie trotz 77 gelebter Jahre ihre Grundneugierde behalten hat, ihre Kontakte hin zur jüngeren Generation nicht verkümmern, ihre innere Unabhängigkeit nicht bachab gehen lässt.

Es geht rund in dieser Geschichte: Es wird gelacht, hinterfragt, gelitten, versöhnt und gestorben. Alles kommt aber zu gutem Ausgang, selbst wenn es endgültige Abschiede zu bestehen gilt. Kurzum: Gut zu lesende, kurzweilige Seiten.

  

Über die Autorin

Blanca Imboden (*1962) lebt in der Innerschweiz. 13 Jahre lang war sie als Musikerin in einem Tanzmusikduo unterwegs. Dann arbeitete sie 14 Jahre lang als Redaktionssekretärin und redaktionelle Mitarbeiterin. Heute ist sie Seilbahnfahrerin an der Seilbahn von Morschach auf den Stoos. Sie verfasste schon 15 Romane. 

War dieser Artikel lesenswert?
0

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Jungfalken blicken in eine hoffnungsvolle Zukunft

Turmfalken leben schon seit langer Zeit in der Nähe des Menschen und brüten… Weiterlesen

«Klima der Angst gibt zu denken»

Ein Komitee «Schulleiterwahl überprüfen!» sammelt in der Bevölkerung… Weiterlesen

region

Von Irland nach Italien

Der Kolumbansweg führt von Irland nach Italien. Rund 50 Pilger nahmen in… Weiterlesen

region

«Ich lebe stark in der Gegenwart»

Als Schiedsrichter war er Weltklasse, doch Fussball ist für Bruno Galler aus… Weiterlesen

region

Planungsaufgabe brillant gelöst

Im Bad Schinznach soll voraussichtlich ab dem Jahr 2024 ein neues Hotel für eine… Weiterlesen