Ich sterbe, wie ich will – Sabine Mehne

In Zeiten einer übermächtigen Medizin stellen sich immer mehr Menschen die Frage nach dem richtigen Sterben. Sabine Mehne hat für sich das so genannte Sterbefasten auserkoren. Sie gibt Tipps, die es rechtzeitig zu berücksichtigen gilt.

von
Hans Lenzi

25. Januar 2020
09:00

Sabine Mehne hat in den 90er-Jahren den Krebs besiegt und sich mit grosser Kraftanstrengung ins Leben zurückgekämpft. Sie zählt zu den Langzeitüberlebenden einer erfolgten Knochenmarktransplantation. Aber kein Arzt bekommt die sehr belastenden Spätfolgen der Krebsbehandlung in den Griff. Das Leiden geht weiter. Deshalb trifft sie die radikale Entscheidung: Auf keinen Fall möchte sie die moderne Hochleistungsmedizin nochmals in Anspruch nehmen, sondern dannzumal übers «Sterbefasten» ihr Leben selbstbestimmt und ohne weitere Qualen vollenden.

Auf 207 Seiten erklärt Mehne ihre Argumente und gibt Einblick in ihre Existenz. Das Gute: Im Anhang finden sich Listen, Adressen und Literaturangaben für Gleichgesinnte. Das Nervige: Beim Lesen kommt einem eine ziemlich selbstbezogene Person entgegen, die sich sehr wichtig nimmt. Manchmal denkt man: Findet diese Frau, bei aller Kontroll-, Vorbereitungs- und Anordnungsfreude überhaupt noch Zeit zum Sterben? Wenn sich alle so detailversessen auf ihren letzten Gang vorbereiten würden – das wäre eine anstrengende Sache! Urteilen Sie selbst.

 

Über die Autorin

Sabine Mehne (*1957 in Darmstadt) ist Autorin. Bis zu ihrer Krebserkrankung 1995 war sie als Physiotherapeutin und systemische Familientherapeutin tätig. Sie erlebte eine Nahtoderfahrung und setzt sich ihrer Krankheit intensiv mit dem Sterben auseinander.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

«Angst und Stress schwächen»

Für Hans Hofmann (73) aus Baden ist das Coronavirus laut BAG wegen seines… Weiterlesen

Vier Stimmen aus der Region

Marina, Luca, Arnat und Alexandra konnten bei der TV-Sendung «The Voice of… Weiterlesen

region

Zwei Millionen im Plus

Statt einem budgetierten Gewinn von 317'270 Franken schliesst die Windischer… Weiterlesen

region

«Zäme schaffe mers»

Sie fallen auf, die bunten Regenbogen-Blachen in Fislisbach. Der Aufruf ist… Weiterlesen

blog

Rabenkreisel Wettingen

Malvorlage | Diese Woche war Sven Mathiasen in Wettingen und kreiierte eine… Weiterlesen