In einem anderen Leben – Linus Reichlin

Im neuen Roman von Linus Reichlin dreht sich alles um das Vergessen und um die schwierige Suche nach einem Neuanfang.

28. April 2016
08:00

Luis Kindheit war nicht einfach. Sein Vater ein Alkoholiker, seine Mutter wegen eines Autounfalls für immer an den Rollstuhl gebunden. Luis ist auf sich alleine gestellt und merkt schon bald, dass er aus seiner zersplitterten Familie ausbrechen und alles anders machen will. Das gelingt ihm gut, bis ihm Jahre später alles wieder vor Augen geführt wird. Er fühlt sich gezwungen, sich mit dem Vergangenen auseinanderzusetzen und so vielleicht seinen inneren Frieden zu finden.

Linus Reichlin schafft es, mit präziser Sprache schwierige Themen einfühlsam darzustellen.  


Über den Autor

Linus Reichlin lebt als freier Schriftsteller in Berlin und Zürich. Sein in mehrere Sprachen übersetzter Debütroman «Die Sehnsucht der Atome» stand monatelang auf der KrimiWelt-Bestenliste und erhielt 2009 den Deutschen Krimipreis und sorgte für breites Leserinteresse.

War dieser Artikel lesenswert?
0

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Vom Pulliverkäufer zum Partykönig

Seigi Sterkoudis (50) ist der wohl bekannteste Badener Gastroexport: Im Sommer… Weiterlesen

Gepflückt wird jetzt mit Abstand

Ab 30. Mai können Erdbeerliebhaber auf dem Feld der Familie Frei in Ehrendingen… Weiterlesen

blog

Die Berglöwin – Jean Stafford

Dieser Roman war zu seiner Zeit ein Bestseller und ist es noch heute. Rasch… Weiterlesen

region

Ein historischer Moment

Jahrzehntelang gehörte das Surren der Hochspannungsleitungen zum Riniker Alltag.… Weiterlesen

region

«Hier kann ich auftanken»

Fische haben Stefan Brengard aus Obersiggenthal früher nie interessiert. Heute… Weiterlesen