Liebespraxis – Ann-Marlene Henning

Ann-Marlene Henning ist von Beruf Sexologin und schreibt in diesem Buch unterhaltsam über Erlebtes aus ihrem Praxisalltag. Mit anschaulichen Beispielen nähert sie sich dem Thema Sexualität und zeigt, wie verschieden ihre Lösungsansätze dabei sind.

von
Gemeindebibliothek Wettingen

07. September 2017
09:00

Da ist zum Beispiel das Paar Andrea und Holger, welches nur noch ein- bis zweimal im Jahr Sex miteinander hat. Zuerst wird auf die symbiotische Beziehung von den beiden eingegangen, bis dann das Ganze ziemlich Fahrt aufnimmt: Andrea hatte noch nie einen Orgasmus und Holger kämpft mit Erektionsstörungen. Dieses Paar begegnet einem immer wieder im Verlauf des Buches und man erhält somit einen Einblick in die Entwicklungsschritte, die sie während der Therapie durchlaufen.

Natürlich reduziert sich das Buch nicht nur auf das Paar Andrea und Holger. Es werden verschiedene Personen und deren Probleme vorgestellt und analysiert. Die Themenpalette reicht von Vaginismus bis hin zu Ejaculation praecox. Auch die persönliche Lebensgeschichte der Autorin findet in diesem Buch Erwähnung.

Sex – mal von einem anderen Blickwinkel betrachtet oder wie Henning so schön sagt: «Alles, was mit Sex zu tun hat, lässt sich wissenschaftlich beschreiben. Vielen passt das nicht ins romantische Konzept. Aber Liebe ist und bleibt auch ein biochemischer Vorgang. Sie macht für sechs Tage oder sechs Wochen blind, und dann fangen die nächsten fünfundzwanzig Jahre an».


Über die Autorin

Ann-Marlene Henning (*1964 in Viborg, Dänkemark) ist eine dänische Psychologin, Sexologin, Fernseh-Moderatorin und Autorin.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

«Es geht mir um Gerechtigkeit»

Am 21. Februar jährt sich der Absturz einer Swissair-Coronado bei Würenlingen… Weiterlesen

«Ich will mir selber treu bleiben»

Die Bühne ist ihre Welt. Ab dem 7. März wird Daria Reimann aus Baden selber… Weiterlesen

region

Ein Dorf steht Kopf

Wenn eine Gemeinde Fasnacht feiern kann, dann ist es definitiv Würenlingen.… Weiterlesen

region

«Fasnacht populare»

Pünktlich um 14 Uhr am Samstag, 23. Februar, startete der Badener Fasnachtsumzug… Weiterlesen

region

Bunte Freude an der fünften Jahreszeit

Am Samstag, 22. Februar, stand für einmal nicht das Einkaufen, sondern die… Weiterlesen