Maulwurf Max – Roger Rhyner & Patrick Mettler

Dieses Druckerzeugnis ist für einmal ein Buch zum sprichwörtlichen Fühlen und Riechen. Es adressiert sich an blinde und sehende Kinder. Und ist in seiner Art einzigartig.

von
Hans Lenzi

31. Mai 2018
09:00

Die Geschichte richtet sich vorab an junge Zeitgenossen und ist entsprechend einfach gestrickt. Sie handelt von Maulwurf Max auf der Suche nach Futter. Da nimmt er plötzlich grossen Gestank wahr, sein Gang füllt sich mit Rauch. Instinktiv spürt Max, dass auch andere Erd- und erdnahe Bewohner in Gefahr sind: Das Wiesel und die Hühnchen des nahen Bauernhofes, die in ihrem Stall eingeschlossen sind. Sicher führt sie der Maulwurf über seine Gänge ins rettende Freie.

Der Lesende wird aber nicht bloss über Text, Buchstaben und Illustrationen informiert. Nein, das Spezielle an diesem Buch ist, dass es inkludiert: Es schliesst auch sehschwache und blinde Konsumenten mit ein: Uebers Fühlen können sie der mit Blindenschrift unterlegte Geschichte nachspüren, über Reiben und Tasten lassen sich die Details auch riechen und spüren. Und weil der Einband samten ist, beginnen die besonderen Sinneserfahrungen schon beim Auspacken des Bandes.

Dem Werk ist Erfolg zu wünschen. Es ist das erste Riech- und Fühlbuch und wurde in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Blindenbund vom Verlag Wörterseh in limitierter Auflage realisiert.

 

Über die Autoren

Illustrator Patrick Mettler (*1975) und Autor Roger Rhyner (*1971) haben nicht zum ersten Mal zusammen gearbeitet, sondern schon das Duftbuch «Der stinkende Geissbock» herausgegeben. Roger Rhyner arbeitet neben seiner Autorentätigkeit als Moderator und Musikchef bei Radio Zürisee. Patrick Mettler ist als Illustrator, Grafiker und Webdesigner selbständig. 

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

«Willkommen in der Stadt Brugg»

In Schinznach-Bad geht dank dem neuen Quartierverein die Tradition der… Weiterlesen

Rinor ist neuer Aargauer König

Museum Aargau präsentiert am Dreikönigstag einen Ausblick auf das Museumsjahr.… Weiterlesen

region

«Ich habe kein schlechtes Gewissen»

Vizeammann von Neuenhof Petra Kuster (SVP, 50) über die Gemeinderats-Kandidaten,… Weiterlesen

region

Und «The Voice of Zurzibiet» ist …

Die Brass Band Lengnau geht gerne neue Wege. Für ihr nächstes Konzert im… Weiterlesen

region

Judo ist seine Leidenschaft

Der Wettinger Tobias Meier hängt seine erfolgreiche Karriere als Judoka mit erst… Weiterlesen