Monsternanny: Eine ungeheuerliche Überraschung – Tuutikki Tolonen

Mama hat einen Wellness-Urlaub gewonnen und freut sich auf ein paar Tage Erholung. Aber Papa, den die Kinder «die Unsichtbare Stimme» nennen, ist auf Geschäftsreise und steckt auf einem weit entfernten Flughafen im Schneegestöber fest. Zum Glück gibt es die Monsternanny, welche von den Organisatoren des Wellness-Urlaubs zur Familie Hellemaa geschickt wird, um auf den Nachwuchs aufzupassen.

von
Dorfbibliothek Würenlingen

16. August 2018
09:00

Die sportliche Hilla, der belesene Kaapo und die quirlige Maikki erleben mit dem bräunlich grauen Zottelwesen, dass sie bis zur Ankunft von Papa betreuen soll, nun allerlei Abenteuer. Sie finden heraus, dass ihre Monsternanny nicht das einzige Monster in der Umgebung ist. Aber was ist mit den liebenswerten Monstern los? Warum scheinen sie manchmal so traurig? Gut, dass Maikki einen sprechenden Bademantel besitzt, der ihr viele Hinweise gibt. Und Kaapo findet dank einem Buch aus der Bibliothek viel Wissenswertes über die haarigen Wesen heraus. Ob die Kinder den Monstern helfen können? 

 

Über die Autorin

Die Autorin Tuutiki Tolonen (*1975 in Finnland) hat bereits zahlreiche Kinderbücher, Theaterstücke und wissenschaftliche Artikel geschrieben. «Monsternanny – Eine ungeheurliche Überraschung» ist der erste Band rund um die seltsamen Babysitter. Die Geschichte ist witzig, voller Fantasie und Abenteuer und bringt auch Erwachsene zum Schmunzeln. Dank den unterschiedlichen Charakterfiguren findet jede Leserin und jeder Leser eine Figur, die ihr bzw. ihm besonders nahe steht. Das Buch mit den zahlreichen Illustrationen von Pasi Pitkänen eignet sich zum selbst Lesen für Kinder ab 9 Jahren sowie zum Vorlesen.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Dorfjugend sucht eine neue Bleibe

Die Gemeinde Neuenhof zog den Kreditantrag für einen Neubau des Jugendraums im… Weiterlesen

«Es fühlt sich ein bisschen an wie bei einer Beerdigung»

Es ging nicht mehr: Susanne Voser, 52, tritt Ende Woche von ihrem Amt als… Weiterlesen

blog

Bretonisches Vermächtnis: Kommissar Dupins achter Fall – Jean-Luc Bannalec

Es ist kurz vor Pfingsten und Kommissar Dupin freut sich auf ein paar freie… Weiterlesen

region

Das Aus für das ehemalige Ferienhaus

Unzählige Schulkinder aus Windisch verbrachten im Goms unvergessliche… Weiterlesen

region

Tragödie an Weihnachten 1944

Am Weihnachtstag vor 75 Jahren, um 12.30 Uhr, stürzte bei Würenlingen ein Bomber… Weiterlesen