Nurejew – The White Crow – Ralph Fiennes

Der Film erzählt die Geschichte vom russischen Tänzer Rudolf Nurejew, der nach einem Gastspiel des Mariinski-Balletts in Paris in einer dramatischen Flucht dem KGB entkam und in den Westen flüchtete.

24. April 2020
09:00

Wer vom Titel her eher einen Ballettfilm zu Schwelgen erwartet, wird nicht auf seine Kosten kommen. Die Verfilmung kommt vielmehr als spannender Politthriller daher, der die damalige angespannte Lage zwischen Ost und West anfangs der 60er-Jahre porträtiert, auch wenn er den exzentrischen und hoch talentierten sowjetischen Balletttänzer Rudolf Nurejew ins Zentrum der Handlung stellt.

Es herrscht Kalter Krieg, als die Sowjets das Kirow-Ballett mit seinem Startänzer Rudolf Nurejew zu einem Gastspiel nach Paris schicken. Sein Auftritt im Palais Garnier macht ihn auf einen Schlag berühmt. In Begleitung der Chilenin Clara Saint lernt er in den Museen und Jazz-Clubs von Paris ganz neue Freiheiten kennen, was aber auch sofort die Spitzel des KGB auf den Plan ruft, die jeglichen Kontakt mit dem Westen unterbinden möchten. Nurejews Versuch, sich in den Westen abzusetzen und in Frankreich Asyl zu verlangen, wird vom KGB um ein Haar vereitelt. Am Flughafen von Le Bourget wollen sie den Tänzer nach Moskau zurückschicken, was wohl das Ende seiner Karriere bedeutet hätte. Nur mit dem beherzten Eingreifen von Clara Saint und der französischen Polizei gelingt der Absprung in den Westen in letzter Sekunde.

Der Film rückt eine kurze Zeitspanne im Nurejews Leben in den Vordergrund, der Erzählfaden wird immer wieder durch Rückblenden auf Nurejews Kindheit in Armut und Kälte unterbrochen, die ihn aber nicht davon abhielt, zielstrebig und kompromisslos seine tänzerische Karriere voranzutreiben.

War dieser Artikel lesenswert?
0

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Vom Pulliverkäufer zum Partykönig

Seigi Sterkoudis (50) ist der wohl bekannteste Badener Gastroexport: Im Sommer… Weiterlesen

Gepflückt wird jetzt mit Abstand

Ab 30. Mai können Erdbeerliebhaber auf dem Feld der Familie Frei in Ehrendingen… Weiterlesen

blog

Die Berglöwin – Jean Stafford

Dieser Roman war zu seiner Zeit ein Bestseller und ist es noch heute. Rasch… Weiterlesen

region

Ein historischer Moment

Jahrzehntelang gehörte das Surren der Hochspannungsleitungen zum Riniker Alltag.… Weiterlesen

region

«Hier kann ich auftanken»

Fische haben Stefan Brengard aus Obersiggenthal früher nie interessiert. Heute… Weiterlesen