Operation: Schlanksein – Praxedis Lämmle Nallaseth

«Ich bin dick. Jetzt noch. Es ist kurz vor Mitternacht, ich liege im schmalen Bett im Zimmer 324 in der Klinik.» So beginnt die Autorin Praxedis Lämmle Nallaseth, über ihr eigenes Leben als «Dicke» zu berichten. Sie steht kurz für der Operation zum Magenbypass und ihr Leben wird sich danach grundlegend verändern.

von
Gemeindebibliothek Wettingen

18. Januar 2018
10:00

Zuerst führt uns die in St. Gallen geborene Autorin durch ihre Kindheit, die sie als eine glückliche und unbesorgte Zeit erlebt. Schon als Kind schmeckte ihr alles, von Fleisch über Spinat bis hin zu Softeis. Wie man so schön sagt, war sie im wahrsten Sinne des Wortes ein Wonneproppen.

Sie erzählt uns im unterhaltsamen Stil, wie es sich anfühlt dick zu sein und wie auch ihr Selbstbewusstsein darunter leidet. Ihre Gedankengänge machen einen zwischendurch auch stutzig, findet man doch bei der einen oder anderen ihrer Aussage von ihr sich selbst wieder… Denn über Dicke wird oft zu schnell geurteilt.

Praxedis schreibt über ihre gefühlten 1000 Diätversuche – welche immer nach ein paar Wochen oder Monaten wieder scheiterten – aber auch über das eigene Versagen. Und doch zeigt das Buch auch einen Ausweg aus der Mutlosigkeit auf: Mit fast 60 Jahren entscheidet sie sich für eine Magenbypass-Operation. Die Kilos purzeln, doch gibt es auch die Schattenseiten nach ein solchem Eingriff, welche die Autorin bis zur letzten Buchseite ebenso schonungslos beschreibt wie ihr ganzes Leben. 


Über die Autorin

Praxedis Lämmle Nallaseth (*1954) ist in St. Gallen aufgewachsen. Nach der gefühlten 139. erfolglosen Diät entscheidet sie sich 2014 zu einer Magenbypass-Operation. Sie erzählt aus ihrem Leben als Übergewichtige und schildert, wie viel sich durch die Magenverkleinerung für sie veränderte.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Dorfjugend sucht eine neue Bleibe

Die Gemeinde Neuenhof zog den Kreditantrag für einen Neubau des Jugendraums im… Weiterlesen

«Es fühlt sich ein bisschen an wie bei einer Beerdigung»

Es ging nicht mehr: Susanne Voser, 52, tritt Ende Woche von ihrem Amt als… Weiterlesen

blog

Bretonisches Vermächtnis: Kommissar Dupins achter Fall – Jean-Luc Bannalec

Es ist kurz vor Pfingsten und Kommissar Dupin freut sich auf ein paar freie… Weiterlesen

region

Das Aus für das ehemalige Ferienhaus

Unzählige Schulkinder aus Windisch verbrachten im Goms unvergessliche… Weiterlesen

region

Tragödie an Weihnachten 1944

Am Weihnachtstag vor 75 Jahren, um 12.30 Uhr, stürzte bei Würenlingen ein Bomber… Weiterlesen