Ruine Stein Baden

Malvorlage | Diesmal ist der Wettinger Comic-Spezialist und Zeichner Sven Mathiasen auf die Ruine Stein in Baden geklettert. Was hat er dort wohl entdeckt?

Malvorlage Ruine Stein Baden
Malvorlage Ruine Stein Baden (Bild: zVg | Sven Mathiasen)

31. März 2020
19:00

Rite, rite Rössli, z Bade stoht es Schlössli: Wer kennt ihn nicht, den alten Kinderreim? Das Badener Schloss hatte in Tat und Wahrheit eine bewegte Geschichte. Es wurde nämlich gleich zweimal zerstört. 1415 von den Eidgenossen und 300 Jahre später im sogenannten zweiten Villmergerkrieg. Das mag erklären, warum das Schloss heute nur noch eine Ruine ist – die Ruine Stein. Der steile Weg hinauf lohnt trotzdem. Denn von wo hätte man bessere Sicht auf die Altstadt und die Weinberge? Und wer sich in die spannenden Geschichten rund um den historischen Bau vertiefen mag, wird gut bedient. Immerhin lebte hier dereinst König Albrecht von Habsburg. Und was ist wohl im «Pulverkeller» in der St.-Niklaus-Kapelle verborgen?

Hast du Lust, die Ruine malend zu entdecken? Dann nur zu!

Download der Malvorlage (PDF) »

www.mathiasen.ch

War dieser Artikel lesenswert?
0

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Vom Pulliverkäufer zum Partykönig

Seigi Sterkoudis (50) ist der wohl bekannteste Badener Gastroexport: Im Sommer… Weiterlesen

Er schaut entspannt in die Saison

Produzent Peter Häusermann aus Villnachern ist überzeugt, dass trotz der… Weiterlesen

region

Brugger Ländi-Hallen werden umgenutzt

Die Motorfahrzeugdienst-Hallen an der Ländistrasse in Brugg sollen bereits ab… Weiterlesen

region

«Handseife hält viel länger!»

Liebhaber der berühmten Mettler-Seifen atmen auf: Jetzt ist das Fabriklädeli des… Weiterlesen

region

Die Kita gleicht einem gallischen Dorf

Das neue Schuljahr beginnt für das Kinderhaus Simsala in Brugg mit einer… Weiterlesen