Run – ZIBBZ

Das Schweizer Geschwisterduo Coco und Stee Gfeller sind ZIBBZ. Ihre aktuelle Single heisst «Run». Das dazugehörige Studio-Album «It Takes A Village» folgt im September 2017.

Cover der aktuellen Single «Run»
Cover der aktuellen Single «Run» (Bild: © ZIBBZ, 6003 Records)

von
Andrina Sarott

25. April 2017
17:25

Coco und Stee Gfeller von ZIBBZ pendeln ständig zwischen Los Angeles und der Schweiz hin und her. Sie lieben die Atmosphäre der Kreativität in der Stadt der Engel. Im letzten Jahr waren eher die USA im Fokus. 2017 werden sich ZIBBZ wieder vermehrt ihrer Heimat widmen.

 

Song für den Sommer

Ihre aktuelle Single «Run» ist ein Indiepop-Song. Der Sound ist lässig und die Melodie lädt zum Mitsingen ein. Das Lied macht Lust auf Sommer und längere Autofahrten durch idyllische Gegenden. Die Single und auch das komplette Album wurden von Stee Gfeller selbst produziert, aufgenommen und fertig gestellt.

Aber hören Sie am besten selbst rein.

Offizielles Musikvideo zu «Run»


«Run» eignet sich für Leute, die gerne Musik mit internationalem Flair hören und die bereits jetzt das Sommer-Feeling verspüren möchten.

 

Im Frühling und Sommer 2017 geben ZIBBZ einige Konzerte in der Schweiz. Im Herbst folgt dann das Album «It Takes A Village».

 

Auch hörenswert:

«Collide» (2016)

«Children of the Digital» (2016)

«Wake Up!» (2013)

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

«Willkommen in der Stadt Brugg»

In Schinznach-Bad geht dank dem neuen Quartierverein die Tradition der… Weiterlesen

Rinor ist neuer Aargauer König

Museum Aargau präsentiert am Dreikönigstag einen Ausblick auf das Museumsjahr.… Weiterlesen

region

Faszination des menschlichen Körpers

Das spontane Aktzeichnen innerhalb der Ausstellung «Badekult. Von der Kur zum… Weiterlesen

region

Grosser Effort für Mittagstisch

Am 16. Januar fand der erste Mittagstisch für Senioren ab 60 Jahren in Birrhard… Weiterlesen

region

Im Einsatz für die Nachhaltigkeit

Alle fünf Jahre findet die Aktion «72 Stunden» statt. Der Inhalt ist im Vorfeld… Weiterlesen