Saeculum – Ursula Poznanski

Fünf Tage wie im Mittelalter leben – ohne Strom ohne Handy. Da er seine Freizeit hauptsächlich mit dem Lernen verbringt, ist dies nicht gerade eine Traumvorstellung für den Medizinstudent und Musterschüler Bastian. Als ihn nun sein Schwarm Sandra zu einem Mittelaltermarkt mitnimmt, lernt er dort ihre Mittelaltergruppe «Saeculum» kennen.

15. Juni 2019
09:00

Die Gruppe unterschiedlichster junger Leute will das Mittelalter während einer fünftägigen Convention so authentisch erleben wie möglich – das bedeutet, nur mit den Mitteln, die im 14. Jahrhundert zur Verfügung standen – also kein fliessendes Wasser, keine Taschenlampen nicht einmal die Brille ist erlaubt.

Das abgelegene Waldstück, in dem die Convention stattfindet, soll jedoch verflucht sein: Angeblich kam es dort im Mittelalter zu einem schrecklichen Massaker, bei dem ein Fluch auf die Gegend gelegt wurde. Was zuerst nach Abenteuer und Spass klingt, wird schon bald bitterer Ernst, als nach und nach mysteriöse Dinge gestehen und immer mehr Leute aus der Gruppe verschwinden. Steckt hinter all diesen Ereignissen eine logische Erklärung? Oder liegt tatsächlich ein jahrhundertealter Fluch auf der Gegend…?

Als Leser erhält man einen Einblick in die Mittelalter-Szene und in die Welt der Rollenspiele. Die sich stetig steigernde Dramatik zwischen Heute und Mittelalter, Realität und Sage ziehen in ihren Bann. Zum Schluss laufen alle Fäden zusammen und ergeben eine Auflösung, die der Leser so nicht kommen sehen konnte. Die fast 500 Seiten vergehen wie im Flug und am Ende bleibt das Gefühl zurück, einen wirklich guten Thriller gelesen zu haben.

Ursula Poznanski zeigt mit ihrem Buch, wie vielfältig Menschen Rollen spielen, nicht nur in Rollenspielen, und welche Probleme sich daraus ergeben können.

  

Über die Autorin

Ursula Poznanski (*30. Oktober 1968 in Wien) ist österreichische Schriftstellerin. Sie schreibt Kinder- und Jugendliteratur.

 

 

War dieser Artikel lesenswert?
0

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuer Treffpunkt an der Riviera

Theres Oesch und Eva Stanek eröffneten Mitte Juli einen Eventraum mit Besenbeiz… Weiterlesen

«Ich kann im Kleinen etwas bewirken»

Lea Eichenberger aus Villnachern lebt seit August 2019 in Sambia. Dort ist sie… Weiterlesen

blog

Traumhafte Baumhäuser – Laurens, Dufour

Welches Kind hat nicht davon geträumt, sein eigenes Baumhaus zu besitzen?… Weiterlesen

blog

Dem Traumberuf nähergekommen

Da ich schon länger am Journalismus interessiert bin, habe ich die Chance… Weiterlesen

region

Arbeitsame Naturpfleger im Amt

Der Forstbetrieb Homberg-Schenkenberg setzt oberhalb von Zeihen auf schottische… Weiterlesen