Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken – John Green

Die 16-jährige Aza Holmes hat Angst. Vor ihren Gedanken und ihrem eigenen Körper. Zum Glück gibt es Daisy, ihre beste Freundin, der es immer wieder gelingt, Aza aus der gefährlichen Spirale von Ängsten und Zwängen zu ziehen.

von
Dorfbibliothek Obersiggenthal

26. April 2018
09:00

Als der Milliardär Russell Pickett verschwindet und eine Belohnung für Hinweise auf seinen Verbleib ausgeschrieben wird, machen sich Daisy und Aza auf die Suche nach ihm. Dabei treffen sie auf Davis, den Sohn des Verschwundenen – und Azas bester Freund aus Kindheitstagen.

Während Aza nicht nur der Lösung des Rätsels, sondern auch Davis näher kommt, gerät sie zunehmend tiefer in den Sog ihrer Gedankenspirale. Die Frage danach, wer sie eigentlich ist, ob es ein «Ich» tatsächlich gibt, wird immer schwieriger zu beantworten.

In seinem neusten Roman konfrontiert der erfolgreiche amerikanische Autor John Green die Leser mit der Frage, was von einer Person übrig bleibt, wenn ihr die Kontrolle über ihre Gedanken und ihren Körper abhanden kommt. Wer sich für philosophische Fragen und Rätsel der menschlichen Psyche ebenso begeistern kann wie für die Themen Freundschaft und Liebe, wird «Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken» verschlingen und dabei lachen, die eine oder andere Träne vergiessen und danach vermutlich anders über das Leben und sich selbst (nach)denken als zuvor. Was bereits bei John Greens letztem Jugendroman «Das Schicksal ist ein mieser Verräter» funktioniert hat, ist auch im vorliegenden Buch zu finden: eine liebenswerte Erzählerin, philosophische Gespräche zu später Stunde und Freundschaften, die alles wieder ins Lot bringen.

Über den Autor

John Michael Green (*1977 in Indianapolis, Indiana) ist ein US-amerikanische Schriftsteller, Videoblogger, Filmproduzent und Podcaster.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Dorfjugend sucht eine neue Bleibe

Die Gemeinde Neuenhof zog den Kreditantrag für einen Neubau des Jugendraums im… Weiterlesen

«Es fühlt sich ein bisschen an wie bei einer Beerdigung»

Es ging nicht mehr: Susanne Voser, 52, tritt Ende Woche von ihrem Amt als… Weiterlesen

region

Das Aus für das ehemalige Ferienhaus

Unzählige Schulkinder aus Windisch verbrachten im Goms unvergessliche… Weiterlesen

region

Tragödie an Weihnachten 1944

Am Weihnachtstag vor 75 Jahren, um 12.30 Uhr, stürzte bei Würenlingen ein Bomber… Weiterlesen

region

Den aktiven Schuldenabbau eingeläutet

Das vom Gemeinderat Wettingen überarbeitete Budget 2020 wurde in zweiter Lesung… Weiterlesen