Way Back Home – Marc Sway

Nach fünf Jahren meldet sich Marc Sway mit seinem fünften Album «Way Back Home» zurück. Eine Hommage an seine zwei Heimaten.

von
Stadtbibliothek Baden

13. August 2019
09:00

Spätestens seit «Severina» und «Us Mänsch» ist Marc Sway nicht mehr aus der Schweizer Musikszene wegzudenken. Mit seinem fünften Album «Way back home» geht der Halbschweizer-Halbbrasilianer einen Schritt weiter. Jeder der zehn Songs soll ein Fest sein. Ein Fest, wie man es nur in Brasilien feiern kann. 

Das Album erzählt die Geschichte vom Weg in seine zweite Heimat und von dort wieder zurück in die Schweiz. Sein Herz schlägt für beide Kulturen und so lässt er auch die Klänge aus den beiden unterschiedlichen Welten verschmelzen. Vielfarbigkeit und Leidenschaft prägen das Album. Der Titelsong «Way Back Home» steht für Sehnsucht, Heimweh und Fernweh zugleich.

Sway berührt einmal mehr mit seiner unverkennbaren, souligen Stimme und bietet grossartiges Entertainment. In Portugiesisch, Englisch und Mundart singt er mit Leidenschaft und viel Respekt vor seinen zwei Heimaten. Dem Sänger wird häufig die Frage gestellt, wo er sich denn mehr Zuhause fühle. Wie er in seinem letzten Song auf dem neuen Album «Wo mis Herz schlaht» singt: Zuhause sei kein Ort, sondern vielmehr ein Gefühl.

Dieses Album ist nicht nur voller Lebensfreude und Energie, es ist auch eine Hommage an die Heimat und die Familie. Denn «The way back home is never too long».

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Kommentar erstellen

Die Aare verbindet

Luca Hänni ist einer der Hauptacts am Brugger Stadtfest. Er möchte das... Weiterlesen

Stadtfest-Foto ging um die Welt

Ein Bild vom Riesenrad am Brugger Stadtfest 1984 wurde weltweit veröffentlicht.... Weiterlesen

blog

Hier ist noch alles möglich – Gianna Molinari

Eine Kartonagenfabrik, zwischen Stadt und Flughafen gelegen, der neue... Weiterlesen

blog

Menu surprise – Der elfte Fall für Bruno Chef de police – Martin Walker

Der bekannte schottische Krimi-Autor Martin Walker verblüfft in seinem neuesten... Weiterlesen

region

Ein Dorf ist traurig und dankbar

Mandach nahm Abschied vom früheren Genossenschaftsverwalter, Gemeindeammann und... Weiterlesen