Wenn sie tanzt – Max Giesinger

«Wenn sie tanzt» ist die zweite Single des Albums «Der Junge, der rennt» von Max Giesinger, welches 2016 erschienen ist. Der Song ist neben «80 Millionen» der zweite Hit des deutschen Singer-Songwriters, der die Top Ten in Deutschland erreichte.

von
Andrina Sarott

31. Mai 2017
17:00

Max Giesinger ist im nördlichen Schwarzwald in der Nähe von Karlsruhe geboren und aufgewachsen. Nach dem Abitur ging er für ein Work-&-Travel-Programm nach Australien und Neuseeland, wo er als Strassenmusiker arbeitete. Zurück in Deutschland bewarb sich der Musiker an der Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim. Er war dort seit 2011 Teil des Bandförderprogramms Bandpool. Da er die Aufnahmeprüfung nicht bestand, wurde Giesinger nicht als Student zugelassen. Im gleichen Jahr nahm er an der Castingshow «The Voice of Germany» teil, wo er mit Unterstützung des Publikums und seines Coaches Xavier Naidoo den vierten Platz belegte. Sein Song «Dach der Welt» erreichte den 14. Platz in den deutschen Charts. 2013 veröffentlichte der Baden-Württemberger seine erste EP «Unser Sommer». Nach der Trennung von seinem Label produzierte Giesinger sein Debütalbum «Laufen lernen» mit Hilfe von Crowdfunding und veröffentlichte es in Eigenregie mit «Rent a Record Company». Allerdings konnte er nicht an den Erfolg seiner Zeit bei «The Voice of Germany» anknüpfen.

 

Song für die Fussball-EM 2016

Für das zweite Album «Der Junge, der rennt», konnte Max Giesinger das Label BMG gewinnen. Die vorab veröffentlichte Single «80 Millionen» wurde ein Radioerfolg. Als er nach Veröffentlichung des Albums eine zweite Version des Liedes für die Fussball-EM 2016 aufnahm, erreichte es den zweiten Platz der deutschen Charts. Im gleichen Jahr erschien die zweite Single-Auskopplung «Wenn sie tanzt» und erreichte ebenfalls die Top Ten. Geschrieben wurde der Song von Giesinger gemeinsam mit Martin Maria Haller und Jens Schneider.

Max Giesinger – «Wenn sie tanzt»: Offizielles Youtube-Video

 

Autobiografisches Stück

«Wenn sie tanzt» ist in Deutsch verfasst und handelt von der Balance zwischen Alltagsstress und Alltagsflucht. Mit dieser Problematik werden häufig alleinerziehende Eltern konfrontiert. Das autobiografische Stück hat Max Giesinger seiner Mutter gewidmet, die selbst alleinerziehend war. Er wollte seiner Dankbarkeit ihr gegenüber Ausdruck verleihen. Inhaltlich ist der Song also sehr persönlich und es können sich viele mit dieser Situation identifizieren. Zudem ist «Wenn sie tanzt» ein Popsong, bei dem man gerne mitsingt. Er hat eine schöne, einprägsame Melodie und ist zugleich tanzbar.

 

«Wenn sie tanzt» eignet sich für alle, die deutsche Musik und Pop mögen.

 

Auch hörenswert:

«Roulette» (2017)

«Irgendetwas mit L» (2014)

«Unser Sommer» (2013)

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

«Willkommen in der Stadt Brugg»

In Schinznach-Bad geht dank dem neuen Quartierverein die Tradition der… Weiterlesen

Rinor ist neuer Aargauer König

Museum Aargau präsentiert am Dreikönigstag einen Ausblick auf das Museumsjahr.… Weiterlesen

region

Faszination des menschlichen Körpers

Das spontane Aktzeichnen innerhalb der Ausstellung «Badekult. Von der Kur zum… Weiterlesen

region

Grosser Effort für Mittagstisch

Am 16. Januar fand der erste Mittagstisch für Senioren ab 60 Jahren in Birrhard… Weiterlesen

region

Im Einsatz für die Nachhaltigkeit

Alle fünf Jahre findet die Aktion «72 Stunden» statt. Der Inhalt ist im Vorfeld… Weiterlesen