Breiten- und Spitzensportler geehrt

Sportjacken sind im Nachtleben nicht gern gesehen. Eine Ausnahme machte die Champions Night in Baden. Geehrt wurden erfolgreiche Turner.

Im Aargau gibt es sehr viele gute Turner, deshalb platze die Bühne zeitweise fas aus allen Nähten
Im Aargau gibt es sehr viele gute Turner, deshalb platze die Bühne zeitweise fas aus allen Nähten (Bilder: af)

von
Anna Käthi Fitze

18. Dezember 2018
10:00

Normalerweise schwitzen sie abseits des Rampenlichts in der Turnhalle. Ausserhalb von Wettkämpfen treten sie kaum in Erscheinung. Aber an diesem Freitagabend schmissen sie ihre gestählten Körper in etwas elegantere Garderobe. Und anstatt verbissen zu trainieren, feierten sie gut ­gelaunt.

Der Aargau stellt zahlreiche gute Turnerinnen und Turner. In drei Abschnitten wurden die Turner anlässlich der Champions Night geehrt. Zuerst wurde der Nachwuchs ausgezeichnet, im zweiten Abschnitt die nationalen Erfolge, und im dritten Teil wurden internationale Erfolge und Meisterschaftsteilnahmen geehrt sowie die zwei Athleten Jessica Diacci und Andreas Gribi, die aus dem Nationalkader zurücktreten. 

Jeweils am Ende des Ehrungsblockes gab es ein kleines Gespräch. Im Interview des zweiten Ehrungsblocks antwortete Sina Stocker vom Turnverein Wettingen auf die Frage, was denn Erfolg ausmache: «Wenn man am Tag X die beste Leistung abrufen kann.»

Am Tag X die perfekte Leistung abrufen, das konnte dieses Jahr auch Oliver Hegi. Der Aargauer Kunstturner wurde dieses Jahr Europameister am Reck. Als auch er in einem kurzen Interview gefragt wurde, wie es denn sei, so als Perfektionist im Bereich Spitzensport, antwortete er lachend, es sei mühsam. Man sei nie ganz zufrieden. Zufrieden mit diesem Abend war er wohl aber schon. 

  • Ursi Wyder: Hier werden vor allem Kinder und Jugendliche geehrt und für einmal nicht die Leiter. Ich bin Leiterin beim STV Sins-Oberrüti und freue mich besonders über die Ehrung von 56 Jugendlichen aus unserem Verein, die zweifache Schweizer Meister sind.
    Ursi Wyder: Hier werden vor allem Kinder und Jugendliche geehrt und für einmal nicht die Leiter. Ich bin Leiterin beim STV Sins-Oberrüti und freue mich besonders über die Ehrung von 56 Jugendlichen aus unserem Verein, die zweifache Schweizer Meister sind.
  • Reto Stuber: Ich finde es super, dass hier die Turner in einem feierlichen Rahmen und in lockerer Atmosphäre geehrt werden. Der Höhepunkt war für mich der Auftritt von Oliver Hegi, ich freue mich aber auch über die Turner aus dem Freiamt, die hier geehrt werden.
    Reto Stuber: Ich finde es super, dass hier die Turner in einem feierlichen Rahmen und in lockerer Atmosphäre geehrt werden. Der Höhepunkt war für mich der Auftritt von Oliver Hegi, ich freue mich aber auch über die Turner aus dem Freiamt, die hier geehrt werden.
  • Oliver Hegi: Der Anlass gefällt mir total. Ich fühle mich wohl hier, es ist eine sehr familiäre Atmosphäre. Es ist der Wahnsinn, was man für uns Turner hier auf die Beine gestellt hat, das ist sonst eher unüblich. Ich fühle mich sehr geehrt durch die Tatsache, dass es hier um uns Turner geht.
    Oliver Hegi: Der Anlass gefällt mir total. Ich fühle mich wohl hier, es ist eine sehr familiäre Atmosphäre. Es ist der Wahnsinn, was man für uns Turner hier auf die Beine gestellt hat, das ist sonst eher unüblich. Ich fühle mich sehr geehrt durch die Tatsache, dass es hier um uns Turner geht.
  • Jolanda Hartmann: Die Förderung der Jugendlichen ist sehr gut, sowohl der Spitzensport wie auch der Breitensport werden gefördert. Mir gefällt, dass man ihre Leistung wertschätzt und sie auch mal Applaus entgegennehmen dürfen. Auch Oliver Hegi in echt zu erleben, ist toll.
    Jolanda Hartmann: Die Förderung der Jugendlichen ist sehr gut, sowohl der Spitzensport wie auch der Breitensport werden gefördert. Mir gefällt, dass man ihre Leistung wertschätzt und sie auch mal Applaus entgegennehmen dürfen. Auch Oliver Hegi in echt zu erleben, ist toll.
  • Christian Koch: Die heutige Veranstaltung ist anders als andere Anlässe, wo immer nur ältere Leute geehrt werden. Mein Highlight ist die ganze Bandbreite vom erfolgreichen Spitzenturner Oliver Hegi bis zur sehr jungen Nachwuchsturnerin Lia Schumacher.
    Christian Koch: Die heutige Veranstaltung ist anders als andere Anlässe, wo immer nur ältere Leute geehrt werden. Mein Highlight ist die ganze Bandbreite vom erfolgreichen Spitzenturner Oliver Hegi bis zur sehr jungen Nachwuchsturnerin Lia Schumacher.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Kommentar erstellen

Der Tierfotografie erlegen

Heute knipst fast jedermann. Die Smartphones lassen grüssen. Zur gros­sen... Weiterlesen

«Die Farbe Pink ist in mir drin»

Nici Jost ist Badens neue Stadtfotografin. Nun wird sie die Stadt für zwei Jahre... Weiterlesen

gemeinde

KW 03 | 2019

Informationen zur Feuerwehrkommission, zur Kinderbetreuung während der... Weiterlesen

gemeinde

KW 03 | 2019

Informationen zum Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern, zur... Weiterlesen

gemeinde

KW 03 | 2019

Informationen zum Baubeginn der Sanierung «Alter Kirchweg», zum neuen Design der... Weiterlesen