4 Stunden und 17 Minuten

Jonas Pfändler hat es geschafft!

15. April 2016
21:30

Nach intensiven Vorbereitungen (die Rundschau berichtete) hat der Badener Schwimmer sein Ziel erreicht und die Strasse von Gibraltar in 4 Stunden und 17 Minuten durchschwommen.

Auf der 18 km langen Strecke hatte er unter anderem mit Quallen zu kämpfen und versuchte den grossen Tankern aus dem Weg zu gehen. Spuren hat auch das Salzwasser hinterlassen. Durch die Reibung mit dem Neoprenanzug blieben ein paar Schürfungen an Nacken und unter den Armen zurück.

Die grösste Herausforderung für Jonas Pfändler waren aber die Wellen. Die liessen ihn eine Menge Salzwasser schlucken. «Mein erster Gedanke am Ziel war, wie ich den Salzgeschmack aus dem Mund bekomme», erinnert sich Jonas Pfändler. Die Anstrengung und Strapazen haben sich aber gelohnt. Er hat sein Ziel erreicht und eine Aufgabe gemeistert, an der schon gestandene Schwimmer gescheitert sind.

War dieser Artikel lesenswert?

Kommentare (4)

  • A. Fürst
    A. Fürst
    am 03.05.2016
    Juuuuh, wiiiiiiber! Gratuliere 1 x so siii !!!!
  • Silvia
    Silvia
    am 30.04.2016
    Gratulation! Gewaltige Leistung.
  • Peter Stoll
    Peter Stoll
    am 27.04.2016
    Hi Jonas,
    gratuliere zu Deiner Leistung, wir hatten schon mal
    das Vergnügen als Trainer beim SC Zurzi.
  • trrrr
    trrrr
    am 21.04.2016
    Sooo guet Jonas!

«Blumen sind Seelenbalsam»

In der Brugger Altstadt erfüllt sich Cynthia Maurer einen Traum. Am 2. März… Weiterlesen

«Der Duft weckt Erinnerungen»

Die ehemalige Bäckerin-Konditorin Judith Erdin hat viele Ideen. Eine davon hat… Weiterlesen

region

«Ich wollte frei sein»

Mundart-Popstar Adrian Stern (45) hat sich selbständig gemacht. Der Badener… Weiterlesen

region

«Ich habe meinen Vater gehasst»

Wie ist es, als Sohn eines Psychiaters im Areal der Klinik Königsfelden… Weiterlesen

region

Ihr Abschied läutet eine neue Ära ein

Sie führte den FC Turgi mit viel Herz und Fleiss. Nun gibt Maya Senn (56) ihr… Weiterlesen