Auf dem Neumarktplatz ist das Tanzfieber ausgebrochen

Wenn Hip-Hopper, Break- und Jazzdancer aufeinandertreffen, kann sich ein öffentlicher Platz in eine grosse Tanzfläche verwandeln. Die unterhaltsame Show ist garantiert.

Die Tanzschule «Mova Dance» sorgt auf dem Neumarktplatz für Stimmung
Die Tanzschule «Mova Dance» sorgt auf dem Neumarktplatz für Stimmung (Bilder: Jan Winiger)

von
Annabarbara Gysel

10. Februar 2016
06:03

Wäre der Brugger Neumarktplatz ein Raum mit Wänden, so wäre er am vergangenen Samstag wortwörtlich aus allen Nähten geplatzt. Für 40 Minuten wurden Einkaufen und Bummeln zur Nebensache. Die Tanzschule «Mova Dance» hatte eine Darbietung in Form eines Flashmobs angekündigt. Und viele waren gekommen, um an diesem Tanzereignis teilzuhaben. Mütter, Väter, Geschwister, Verwandte und Bekannte kämpften um die besten Plätze. Mit gezückten Smartphones, Foto- und Filmkameras warteten sie auf den Showbeginn. 

Pünktlich um 14 Uhr war es dann so weit: Aus den grossen Lautsprechern ertönten die ersten Takte und schon wogte eine Masse aus unzähligen Armen und Beinen über die roten Steine. Erst allesamt vereint und anschliessend in verschiedenen Formationen, zeigten die Tänzerinnen und Tänzer ihr Können. Während sich die Kleinsten – erschlagen vom grossen Publikumsandrang – noch etwas verhalten zeigten, liefen die erfahrenen Tänzer zu Höchstform auf. Angespornt von der Aufmerksamkeit lies­sen sie ihrer Leidenschaft freien Lauf, bis das Tanzfieber den ganzen Platz erfasst hatte.

Kommentare (4)

  • silvia
    silvia
    am 01.04.2016
    Sogar schon die Kleinsten machen mit, einfach toll. So ein «härziges» Bild von Ivo. Toller Bericht Frau Gysel!
  • Dorothea
    Dorothea
    am 30.03.2016
    Aufgestellte, fröhliche junge Leute, welche sich gerne bewegen und dazu tolles Wetter, was will man mehr.
  • C. Dietiker
    C. Dietiker
    am 23.03.2016
    Ich habe das leider auch nicht mitbekommen! Schade! Obwohl ich mich als informierte und sehr interessierte Bruggerin bezeichnen würde, ist diese super Show leider "an mir vorbei gegangen". Die Fotos sind sehr schön und das Wetter war ja perfekt! - Genau solche lebensfreudigen Ereignisse tun Brugg und dem unsäglich trostlosen Neumarktgelände ausserordentlich gut!!
  • V. Meier
    V. Meier
    am 22.03.2016
    Schade, dass ich das nicht mitbekommen habe! Musste arbeiten, keine Zeit für solche sachen! Bis jetzt hat mir auch noch niemand von dem ereignis erzählt. Glaube gern, dass es toll war!

Steinebemalen im Trend

Vielerorts sind sie zu finden. Bunt bemalte Steine, die dem Finder Freude… Weiterlesen

Der erste Wasserschloss-Reis

Der Nassreis-Anbau im Wasserschloss ist gut für die Biodiversität. Gleichzeitig… Weiterlesen

blog

Alte Bande – Markus Bundi

Es gibt Schöneres, was man bei nieseligem Wetter machen könnte als sich… Weiterlesen

region

Wegweisendes Projekt im Herzen des Dorfs

Die Kosten von 31,5 Millionen Franken für das Projekt «Zentrum» in… Weiterlesen

region

«Böztal»: Entscheid an der Urne

Der Zusammenschluss von vier Gemeinden im oberen Fricktal muss am 24. November… Weiterlesen