Baden feiert ersten Ständerat seit 1987

Mit Blaulicht und Jakobshorn wurde der frisch gewählte Ständerat Thierry Burkart am Sonntagabend zur Feier auf den Schlossbergplatz gefahren. Mit an Bord: Der Badener Stadtrat in Corpore sowie Regierungsrat Stephan Attiger.

Badens Stadammann Markus Schneider und der frisch gewählte Badener Ständerat Thierry Burkart feiern mit der Bevölkerung auf dem Schlossbergplatz. (Bild: sha)

von
Stefan Haller

24. November 2019
19:00

Die Stadt Baden wusste mit Sicherheit, dass es etwas zu feiern geben würde: drei von vier möglichen Anwärterinnen und Anwärtern auf die zwei Ständeratssitze sind in Baden wohnhaft. Stadtammann Markus Schneider dankte denn auch zuerst den beiden unterlegenen Kandidatinnen Marianne Binder (cvp) und Ruth Müri (grüne) herzlich für ihren Einsatz im Wahlkampf und ihr politisches Engagement. Zudem gratulierte er Hansjörg Knecht, dem frisch gewählten SVP-Ständerat aus Leibstadt.

Über den Erfolg von Thierry Burkart, dem Überflieger des zweiten Ständeratswahlgangs, mit beinahe 100'000 Stimmen, freut sich Schneider sehr. «Ich bin überzeugt, dass wir gut zusammenarbeiten werden.»

 

«Stolz, dankbar und demütig»

Und der Sieger? Thierry Burkart zeigte sich «stolz, dankbar und demütig» über das grosse Vertrauen der Wählerschaft sowie auch die Tatsache, dass er der erste Ständerat aus der Stadt Baden seit 1987 sei. Damals trat Julius Binder (CVP) nach seiner von 1979 bis 1987 dauernden Amtszeit zurück. Auf einen FDP-Ständerat hatte die Stadt Baden gar noch viel länger warten müssen: Dies war Armin Kellersberger, der von 1874 bis 1905 im «Stöckli» wirkte und die Kleine Kammer in Bern auch zweimal präsidierte.

Thierry Burkart betonte in seiner kurzen Ansprache auf dem Schlossbergplatz auch dies: «In der Vielfalt müssen wir Aargauer auch Einheit sein. Nur so können wir unsere Interessen in Bundesbern wahren.» Er wolle nun gemäss seinem Wahlversprechen eine starke Stimme für den Aargau sein.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Ein herausragender Schachzug

Fabian Brosi und Tim Rieder haben als Maturaarbeit an der Kantonsschule… Weiterlesen

«Böztal»: Entscheid an der Urne

Der Zusammenschluss von vier Gemeinden im oberen Fricktal muss am 24. November… Weiterlesen

region

Es weihnachtet sehr!

Das Verlagsteam zeigt seinen liebsten Weihnachtsschmuck und teilt Erinnerungen,… Weiterlesen

region

Sie haben die Gastronomie im Blut

Tamara Richner und Daniel Zurkinden sind im «Leue» Scherz gut gestartet. Sie… Weiterlesen

region

Klares Bekenntnis zum Reuss-Steg

Die geplanten Investitionen in Gebenstorf sind nachhaltig und wichtig für Erhalt… Weiterlesen