Besserstein – eine Erfolgsstory

Aus der Not heraus gründeten elf Winzer im Dezember 2011 die Besserstein Wein AG. Kommenden Samstag wird das 10-Jahr-Jubiläum gefeiert.

Peter Schödler freut sich auf die Jubiläumsfeier am Samstag. (Bild: sha)

24. November 2021
17:59

Peter Schödler ist der grösste Produzent im Verbund der Villiger Besserstein-Winzer. Und er ist von seinem Naturell her ein Frohgeist und ein Optimist. Doch selbst er hätte wohl nicht gedacht, dass sich der für den Aargauer Weinbau richtungsweisende Zusammenschluss derart erfreulich entwickeln würde. Die Ausgangslage war wenig rosig: Nach dem Rückzug der Landi Wasserschloss evaluierten im 2011 elf Winzer, wie es weitergehen sollte. «Lohnkelterungen wollten alle gerne machen, doch jemand, der auch Marketing und Verkauf übernimmt, war schwierig zu finden», erinnert sich Schödler. Mit Andreas Meier vom Würenlinger Weingut zum Sternen fand man den richtigen Partner und gründete dann im Dezember 2011 die Besserstein Wein AG; der Eintrag im Handelsregister erfolgte im Januar 2012. «Wir haben damals alles von null an aufbauen müssen, denn es existierte auch kein Kundenstamm mehr», erzählt Schödler beim Gespräch im schmucken Besserstein-Stammlokal im Villiger Winkel, das er vor zwei Jahren neben seinem Landwirtschaftsbetrieb erstellte.


Dreimal Aargauer Staatswein
Das Wagnis entpuppte sich als Glücksfall. Der erste Besserstein-Jahrgang gelang auf Anhieb. «Wir hatten einen guten Start, denn 2011 war ein Super-Jahrgang», erzählt er gutgelaunt. Und die Zusammenarbeit mit dem Weingut zum Sternen zahlte sich in Form von immer besser werdenden Tropfen rasch aus. Die Prämierung der Besserstein-Weine als Aargauer Staatswein in den Jahren 2014, 2016 und 2018 ist Beleg für die hohe Qualität und war gleichzeitig so etwas wie der brancheninterne Ritterschlag. «Beim Weingut zum Sternen wirken mehrere Profi-Kelterer, die ihr Fach verstehen. Und wir profitieren sicher auch vom professionellen Marketing sowie vom Verkauf in unseren Läden in Villigen und Neuenhof», ist Schödler überzeugt. Auch Weinakademiker Markus Utiger bringt sein Fachwissen mit ein. Zusammen mit der Weingut zum Sternen AG und der Weinstern AG, Wettingen, wirkt die Besserstein Wein AG, Villigen, in einem Verbund.


Hauswein des Kempinski Palace und des Frutt Mountain Resort
Seit Neustem ist Besserstein auch als Hauslieferant der Hotels Kempinski Palace, Engelberg, sowie des Frutt Mountain Resorts in Melchsee-Frutt auserkoren worden. «Sie führen je drei Besserstein-Weine als Hauswein mit eigener, edler Etikette», freut sich Peter Schödler.

Immer bedeutender wird bei Besserstein das Schaumwein-Sortiment, das aus Blauburgunder-Trauben hergestellt wird. Auch im Segment der Schaumweine braucht man sich im Aargau längst nicht mehr zu verstecken. Das hat sich offenbar auch bis zum Genfersee herumgesprochen, denn Peter Schödler durfte bei seinen beliebten Rebbergführungen dieses Jahr auch einige Westschweizer Gruppen in Villigen willkommen heissen.

Mit dem Jahrgang 2021 ist er zufrieden. Zwar habe man nur die halbe Traubenmenge des Rekordjahrgangs 2018 geerntet, dafür stimme aber die Qualität. Fast alles soll «weiss gekeltert» werden, auch als Federweiss und Rosé, denn Rotwein habe man noch an Lager, so Schödler, der zusammen mit Sohn Mario den Landwirtschaftsbetrieb führt.


Jubiläumsfeier mit Präsentation von vier Neuheiten
Das 10-Jahr-Jubiläum wird am kommenden Samstag gefeiert. Um 10 Uhr findet ein Apéro mit den Winzern, Aktionären, dem Verwaltungsrat sowie Gästen aus der Politik statt. Von 11 bis 19 Uhr sind alle Kunden, Partner, Freunde, Bekannte und die ganze Bevölkerung zur Feier eingeladen, die mit der 3-G-Regel stattfindet.

Angeboten wird ein vielseitiges Programm mit der Degustation aller fünfzehn Besserstein-Weine sowie der Vorstellung des neuen Chardonnay 2020. Als Highlight werden zudem drei neue Produkte präsentiert: Der Dessertwein «Sonnenstein» und der «Glacier Rosé» (neuer Rosé Schaumwein demi-sec). Etwas ganz Besonderes ist der  «Millésime» 2016 (Schaumwein-Sonderedition in Magnumflaschen zum 10-jährigen Jubiläum, geerntet am 28.9.16, auf die Flasche gefüllt am 26.4.17 und degorgiert am 2.11.21.

Um 15 Uhr wird ein Sensorikkurs (kostenlos, mit Voranmeldung) durchgeführt.  Den ganzen Tag gibt es eine Festwirtschaft mit Sonderangeboten: Raclette und Brot sowie Würste vom Grill mit Brot – und das Glas Wein dazu darf natürlich nicht fehlen.

 

Samstag, 27. November, 11 bis 19 Uhr

Besserstein-Stammlokal

Winkel, Villigen

War dieser Artikel lesenswert?

Wir setzen uns mit Herzblut und Know-how für gute Geschichten aus Ihrer Region ein. Wenn auch Sie hochwertigen Journalismus schätzen, können Sie uns spontan unterstützen. Wir danken Ihnen – und bleiben gerne für Sie am Ball.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Eine Arztpraxis fürs Auge

Die Augenärzte Martina und Pascal Knecht-Bösch haben am Theaterplatz die wohl… Weiterlesen

Er bringt Qualität in die Tasse

Als erster Schweizer Produzent vertreibt Ole Bull aus Schinznach-Bad… Weiterlesen

region

Schluss mit Tabu und Augen zu!

Alles easy! Oder doch nicht? Das Projekt «Wir sprechen an» macht sexuelle… Weiterlesen

region

«Tschipfu, tschipfu, d‘Isebahn chonnt»

Urs Vogel ist DJ für Oldies. Und ein angefressener «Isebähnler». Diese… Weiterlesen

region

Diese Chläuse ermuntern Kinder

Die Mitglieder des Vereins Würenloser Samichlaus verbinden die Tradition mit… Weiterlesen