Brugger sagen Ja zum Campussaal

Die langfristige Finanzierung des Campussaal-Betriebs hat mit der Urnenabstimmung in der Stadt Brugg die letzte Hürde genommen.

Ein Ja zum Campussaal
Ein Ja zum Campussaal (Bild: Archiv)

von
Stefan Haller

21. Mai 2017
20:20

Der Souverän bewilligte den jährlichen Defizitbeitrag von maximal 352 000 Franken über die nächsten zehn Jahre mit 1687 Ja- zu 1461 Nein-Stimmen. Die Stimmbeteiligung belief sich auf 47,3 Prozent. Im März stimmte das Stadtparlament der gleichen Vorlage mit 30 Ja- zu 10 Nein-Stimmen zu. Stadtammann Daniel Moser sprach von einem wichtigen Zeichen für die regionale Verbundenheit, für die Planungssicherheit sowie für die Betreiber. 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Advent verzaubert die Altstadt

Wieso nicht mal musikalisch ins Wochenende starten? Der... Weiterlesen

Café Stadtklatsch startet definitiv

Im Frühling wollen Melanie Blättler, Martina Wächter und Maya Rey ihr Café... Weiterlesen

specials

Fussgängerstreifen wird Gerichtssache

Fussverkehr Schweiz zieht die Aufhebung des Fussgängerstreifens Bachtalen in... Weiterlesen

specials

Projekte sichern Praxisbezug

Die Nähe zur Praxis ist oft von grosser Bedeutung. so auch beim Studium an der... Weiterlesen

region

«Verfärbt» nimmt Fahrt auf

An zwei Wochenenden im Sommer 2019 geht in Brugg das Stadtfest über die Bühne.... Weiterlesen