Die Kunstturnelite zu Gast

Am Wochenende treten über 400 Kunstturnerinnen in Obersiggenthal an. Die Organisation des Grossevents ist eine Herausforderung.

Daniel Giubellini und Pirmin Umbricht vor der Sporthalle Obersiggenthal. (Bild: is)

10. Mai 2022
20:52

Daniel Giubellini (52) ist OK-Präsident der Aargauer Kunstturnmeisterschaften, die am Wochenende erstmals seit 2019 wieder vor Publikum stattfinden können. Der Barren-Europameister und «Schweizer Sportler des Jahres» von 1990 engagiert sich seit vielen Jahren im Kutu Obersiggenthal, wo die Karriere seiner Tochter Chiara (15) begann, und im KuGeTu Kleindöttingen, wo seine Söhne Matteo (17) und Luca (19) mit Kunstturnen anfingen. Alle drei zählen heute zur Schweizer Elite. Chiara Giubellini wird am Wochenende allerdings nicht in Obersiggenthal dabeisein: Sie bereitet sich in Magglingen mit dem Nationalkader auf die EM vor, dem auch die zweite Obersiggenthaler Spitzenturnerin Anny Wu angehört. 


Qualifikation für die SMJ
Der Untersiggenthaler Pirmin Umbricht (44) ist an den Aargauer Meisterschaften für die Festwirtschaft verantwortlich – und ebenfalls Vater einer talentierten Kunstturnerin: Seine Tochter Enora (12) absolviert die Sportschule in Niederlenz und wird am Wochenende vor heimischem Publikum turnen.

Mehr als 400 Mädchen im Alter von 6 bis 24 Jahren werden in der Sporthalle Obersiggenthal um Punkte kämpfen. «Einen Anlass dieser Grössenordnung können wir aber nicht alleine stemmen», sagen Giubellini und Umbricht stellvertretend für das zehnköpfige OK. Die Kutu-Riege erhält an beiden Tagen Unterstützung des Damenturnvereins, des Turnvereins und der Faustballer. «Ohne ihre Hilfe würde es nicht gehen», sind die beiden OK-Mitglieder überzeugt. 

Die Aargauer Meisterschaften gelten auch im Jahr 2022 als Qualifikationswettkampf für die Schweizer Meisterschaften der Juniorinnen (SMJ). Dieses Jahr hat der Schweizer Turnverband (STV) den Anlass zudem als Selektionswettkampf für das Europäische Olympische Jugendfestival (EYOF) bestimmt. Mit Stefanie Siegenthaler steht die Mehrkampffinalistin der letzten WM als sportliches Aushängeschild im Einsatz. Die Zürcherin nutzt den Wettkampf zur Vorbereitung auf die Sommeruniversiade.


Sabine Giubellini ist Speakerin
Die Zuschauerinnen und Zuschauer dürfen sich auf hochstehende Dar­bietungen freuen. «Am spannendsten wird es am Samstagabend ab 18.20 Uhr», erklärt Daniel Giubellini: Dann sind die besten Turnerinnen im Einsatz. Parallel dazu startet die letzte von vier Abteilungen mit P1-Turnerinnen (8 bis 9 Jahre). «Wir mussten das Teilnehmerfeld in dieser Kategorie auf 120 Turnerinnen beschränken», so Giubellini, dessen Frau Sabine als Speakerin amtiert.

Geturnt wird auf zwei separaten Anlagen mit Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und am Boden. «Ein Geräte-Set besitzen wir selber, das andere wird direkt vom Hersteller, ­Alder+Eisenhut, in einem LKW geliefert», so Daniel Giubellini. Während der Wettkämpfe werden die Resultate im Internet laufend über live.gymscore.ch publiziert.


Znüniböxli, Rüebli und Mineral
Der Grossanlass wird von zahlreichen lokalen Sponsoren unterstützt. In einer Stofftasche, die alle Teilnehmerinnen erhalten, sind Gadgets wie ein Znüniböxli von Kunststoffhersteller Rotho aus Würenlingen enthalten, aber auch Zurzacher Mineralwasser sowie Karotten von Wein & Gemüse Umbricht aus Untersiggenthal. Weitere grössere Sponsoren sind die Raiffeisenbank ­Siggenthal-Würenlingen sowie Libs – Industrielle Berufslehren, Baden.

Für das leibliche Wohl von Turnerinnen und Zuschauenden ist das Team der Festwirtschaft besorgt. Neben Pasta, Hot Dogs und Sandwiches stehen Salat und Birchermüesli auf der Speisekarte. Und natürlich darf das Kuchenbuffet nicht fehlen. Die Organisatoren sind bereit: «Wir freuen uns auf viele Zuschauer.»

 

Samstag, 14. Mai, 8 bis circa 21 Uhr
Sonntag, 15. Mai, 8 bis circa 17 Uhr
Sporthalle, Kirchweg 74, Kirchdorf

War dieser Artikel lesenswert?

Wir setzen uns mit Herzblut und Know-how für gute Geschichten aus Ihrer Region ein. Wenn auch Sie hochwertigen Journalismus schätzen, können Sie uns spontan unterstützen. Wir danken Ihnen – und bleiben gerne für Sie am Ball.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Neustart auf Schloss Schartenfels

Nach den Betriebsferien ist das Restaurant hoch über Wettingen wieder geöffnet –… Weiterlesen

Spektakuläre Suche bei Nacht

Über ein Dutzend Einsatzkräfte suchten am späten Montag die Aare nach einem Mann… Weiterlesen

region

Mutig und aktiv in die Zukunft gehen

Mit einer neuen Vision 2040 startet der Gemeinderat in die Amtsperiode 2022–25.… Weiterlesen

region

Wohnraum statt Gewächshäuser

Auf dem Areal der ehemaligen Gärtnerei «Lägere Blueme + Pflanze» an der… Weiterlesen

region

Ein ganzes Schulhaus im Zirkusfieber

Nach dem grossartigen Erfolg vor vier Jahren veranstaltete die Primarschule… Weiterlesen