Ein kriminell guter Auftritt

Spannung und beste Unterhaltung: Die Harmonie Wettingen-Kloster lud zum Jahreskonzert. Dieses fand erstmals im umgebauten Tägisaal statt.

Luciano Bizzozero und sein Ensemble begeisterten das Publikum im Tägisaal. (Bilder: isp)

24. November 2021
19:00

«Unser letztes Konzert im Tägi fand im Jahr 2017 statt. Das war noch vor dem Umbau, vor Corona und Desinfektionsmitteln», erzählt Natalie Lussi, Präsidentin der Harmonie Wettingen-Kloster (HWK). Deshalb freuten sich die Musizierenden besonders, wieder auf der Bühne aufzutreten und die zahlreichen Gäste mit ihrem Programm «Tatort Tägi» zu überraschen. Den Auftakt zum fulminanten Musikspektakel unter der Leitung von Luciano Bizzozero bildete «The James Bond Theme» von Monty Norman. Weitere Ohrwürmer wie «You’re so cool» von Hans Zimmer oder «Mission Impossible» von Lalo Schifrin vermochten, Stimmung in den Tägisaal zu bringen. Die HWK überzeugte einmal mehr mit einem über zweistündigen Programm. Nach dem offiziellen Teil forderten die rund 300 anwesenden Konzertbesucher und -besucherinnen gleich mehrere Zugaben. Ebenfalls mit von der Partie war das Impro-Theater-Duo «Anundpfirsich». Björn und Donat sorgten auf spontan-­witzige Weise für Unterhaltung und Action zwischen den musikalischen Darbietungen. Mörderisch gut war auch der Auftritt der Tambourenvereinigung Wettingen und Umgebung in der Pause. Die Harmonie Wettingen-Kloster existiert seit 1881 und zählt heute immer noch über dreissig aktive Mitglieder.

  • Natalie Lussi, Präsidentin HWK: «Unserem Verein geht es gut. Wir haben bereits seit den Sommerferien intensiv für unser Jahreskonzert geprobt. ­Zudem planen wir auch schon diverse Konzerte für das kommende Jahr.»
  • Sebastian Keller, Wettingen: «Ich bin ein ehemaliges Vereinsmitglied. 63 Jahre lang war ich insgesamt dabei. Deshalb ist es Ehrensache, dass ich ans Jahreskonzert komme. Die HWK lieferte einmal mehr eine hochstehende Darbietung ab.»
  • Patrick Walther, Neuenhof: «Ich spiele Querflöte und Piccolo. Die Vorfreude auf unser Konzert war gross. Einer meiner Lieblingssongs ist ‹Auftakt: Mord›. Ich war als Mitglied der Musikkommission an der Stückauswahl beteiligt.»
  • Florian Hagmann, Baden: «Wir sind hier, weil wir mit der Tambourenvereinigung freundschaftlich verbunden sind. Meine Frau ist sogar Gönnerin. Das Konzert bot einige unerwartete Überraschungen, und ich bin ganz überwältigt.»
  • Gina Kohlik, Mellingen: «Etliche Jahre lang war ich selber Mitglied bei der HWK. Deshalb schaue ich immer wieder gerne vorbei, wenn eine Veranstaltung stattfindet. Es freut mich, dass so zahlreiche, ­begeisterte ­Zuschauer hier sind.»
War dieser Artikel lesenswert?

Wir setzen uns mit Herzblut und Know-how für gute Geschichten aus Ihrer Region ein. Wenn auch Sie hochwertigen Journalismus schätzen, können Sie uns spontan unterstützen. Wir danken Ihnen – und bleiben gerne für Sie am Ball.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Eine Arztpraxis fürs Auge

Die Augenärzte Martina und Pascal Knecht-Bösch haben am Theaterplatz die wohl… Weiterlesen

Er bringt Qualität in die Tasse

Als erster Schweizer Produzent vertreibt Ole Bull aus Schinznach-Bad… Weiterlesen

region

Schluss mit Tabu und Augen zu!

Alles easy! Oder doch nicht? Das Projekt «Wir sprechen an» macht sexuelle… Weiterlesen

region

«Tschipfu, tschipfu, d‘Isebahn chonnt»

Urs Vogel ist DJ für Oldies. Und ein angefressener «Isebähnler». Diese… Weiterlesen

region

Diese Chläuse ermuntern Kinder

Die Mitglieder des Vereins Würenloser Samichlaus verbinden die Tradition mit… Weiterlesen