Ein kurzer Moment Tour de Suisse

Ehrendingen hat ja selber eine grosse Velo-Tradition, und so erstaunt es nicht, dass sich am Montag eine rechte Anzahl Zaungäste bei der Durchfahrt der dritten Etappe der Tour de Suisse von Oberstammheim nach Gansingen einfand – trotz des regnerischen Wetters.

Einfahrt der dritten Etappe der Tour de Suisse in Ehrendingen
Einfahrt der dritten Etappe der Tour de Suisse in Ehrendingen (Bilder: ce)

von
Claudio Eckmann

12. Juni 2018
10:40

Da waren die verteilten Werbekäppi gerade hochwillkommen; bei den Jüngeren kamen die Gummibälle besonders gut an oder Schlüsselanhänger. Eher etwas verwundert nahm man die ebenfalls als Werbegeschenke ausgeteilten Salatschälchen entgegen. Dann aber kamen auf der Surbtal­stras­se immer mehr schwarze VIP-Autos und Motorräder daher, über Lautsprecher wurde man über den Rennstand informiert, noch fünf Minuten, die Strassen wurden abgesperrt, und schon rauschte sie heran, die Spitzengruppe, bestehend aus drei Fahrern – leider ohne den Lokalmatador Silvan Dillier. Mit dreieinhalb Minuten Abstand folgte das Feld: Nun wurden Schweizerfähnchen geschwenkt, Hopp-hopp-Anfeuerungsrufe geschickt, und dann war der Event schon vorüber, und der traditionelle Besenwagen folgte als Abschluss.

www.tourdesuisse.ch

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

«Der schönste Tag des ganzen Jahres!»

Holz spalten, Papiergarn aufdrehen, Engel filzen: Bei der Stiftung Arwo laufen... Weiterlesen

«Ich liebe es, in Rollen zu schlüpfen»

Claudia Masika ist Musikerin mit Leib und Seele. Mithilfe des Perkussionisten... Weiterlesen

region

Ein Stern leuchtet über der Savanne

Vor grossem Publikum präsentierten Kinder der 1. bis 5. Klasse der Schule... Weiterlesen

region

Prominenz an Weihnachtsdegustation

Fernsehmoderator Kurt Aeschbacher unterschrieb Weinetiketten für einen guten... Weiterlesen

region

Soziale Herkunft bestimmt oft den Erfolg

Bildungsfachleute diskutierten an der Kanti Baden über die Herausforderungen der... Weiterlesen