Eine «Kuh» auf vier Rädern

Seit 34 Jahren versorgt der Obersiggenthaler Erich Gutknecht mit seinem im ­Kuhfell-Look bemalten Kleinbus die Kundschaft mit dem Allernötigsten.

Morgens um 8.40 Uhr in Ennetbaden, Spitaltrotte: Erich Gutknecht wartet mit dem MilchExpress
Morgens um 8.40 Uhr in Ennetbaden, Spitaltrotte: Erich Gutknecht wartet mit dem MilchExpress (Bilder: isp)

25. Juni 2020
09:00

«Ich bin ein guter Knecht und mache meinem Namen alle Ehre», witzelt Erich Gutknecht an diesem Freitagvormittag. Fröhlich begrüsst der 60-Jährige eine Kundin und wechselt mit ihr ein paar Worte. Anschliessend öffnet er die Türe des Lieferwagens mit dem auffälligen Kuhmuster. 

Drinnen siehts aus wie in einem Lebensmittelgeschäft: frische Früchte und Gemüse (teilweise aus eigenem Anbau), knuspriges Brot von der Bäckerei, Fleisch, Eier, Käse und Milchprodukte, Vorratssachen, Hausgemachtes (Konfitüre, Tomatensugo und Gebäck), Getränke, Haushaltsartikel, Süsses und Salziges. Fein säuberlich sind die wichtigsten Grundnahrungsmittel aufgereiht. 

Gutknecht verfügt über zwei Wagen und kann sich seine Ausfahrten mit einem Angestellten teilen. Jeweils dienstags und samstags geht der Obersiggenthaler in Turgi, Untersiggenthal und Nussbaumen auf Tour. 

Montags, mittwochs und freitags tourt er durch Ennetbaden und macht dort an diversen Stationen halt: Bedient werden unter anderem die Hertensteinstrasse, die Schlieren- und die Höhtalstrasse. Ein Rundgang startet morgens um halb neun und endet ungefähr um 13 Uhr. 

Vorgängige Bestellungen nimmt der «Homberg»-Gutknecht auch gerne entgegen. Diese können dann direkt im MilchExpress abgeholt werden. Ebenfalls ist nach Absprache eine Lieferung an die eigene Haustüre möglich.

  • Ursula Neidhart, Ennetbaden: «Ich unterstütze solche innovativen Ideen gerne. Viele ältere Bewohner sind froh um den MilchExpress. Auch Hauslieferdienste sind wunderbar. Die Produktauswahl ist fein und direkt ab Gutknechts eigenem Hof.»
    Ursula Neidhart, Ennetbaden: «Ich unterstütze solche innovativen Ideen gerne. Viele ältere Bewohner sind froh um den MilchExpress. Auch Hauslieferdienste sind wunderbar. Die Produktauswahl ist fein und direkt ab Gutknechts eigenem Hof.»
  • Irene Stemmler, Ennetbaden: «Da ich nicht Auto fahre, bin ich froh, hier gleich um die Ecke einkaufen zu können. Die ­saisonalen und frischen Produkte sind eine willkommene Abwechslung, und nachhaltig sind sie auch. Ein Erlebnis!»
    Irene Stemmler, Ennetbaden: «Da ich nicht Auto fahre, bin ich froh, hier gleich um die Ecke einkaufen zu können. Die ­saisonalen und frischen Produkte sind eine willkommene Abwechslung, und nachhaltig sind sie auch. Ein Erlebnis!»
  • Bruno Kocher, Ennetbaden: «Ich finde Erichs MilchExpress toll. Sein fahrender Laden gehört praktisch zum Dorfbild.  Gut, dass er viele Haltestationen im Dorf anfährt. Junge wie auch ältere Menschen profitieren davon.»
    Bruno Kocher, Ennetbaden: «Ich finde Erichs MilchExpress toll. Sein fahrender Laden gehört praktisch zum Dorfbild. Gut, dass er viele Haltestationen im Dorf anfährt. Junge wie auch ältere Menschen profitieren davon.»
  • Erich Gutknecht, Nussbaumen: «Ich bin überzeugt, dass der MilchExpress eine ­Bereicherung fürs Quartierleben ist. Seit 34 Jahren habe ich praktisch noch nie eine Tour ‹sausen› lassen, und die Kundschaft schätzt die persönlichen Beziehungen.»
    Erich Gutknecht, Nussbaumen: «Ich bin überzeugt, dass der MilchExpress eine ­Bereicherung fürs Quartierleben ist. Seit 34 Jahren habe ich praktisch noch nie eine Tour ‹sausen› lassen, und die Kundschaft schätzt die persönlichen Beziehungen.»
  • Gabi Fuhrimann, Ennetbaden: «Ich bin Stammkundin beim MilchExpress und schätze den persönlichen Kontakt sehr. Es bleibt immer Zeit für einen Schwatz, auch mit anderen Kundinnen oder Kunden. Das Angebot finde ich super.»
    Gabi Fuhrimann, Ennetbaden: «Ich bin Stammkundin beim MilchExpress und schätze den persönlichen Kontakt sehr. Es bleibt immer Zeit für einen Schwatz, auch mit anderen Kundinnen oder Kunden. Das Angebot finde ich super.»
War dieser Artikel lesenswert?
0

Wir setzen uns mit Herzblut und Know-how für gute Geschichten aus Ihrer Region ein. Wenn auch Sie hochwertigen Journalismus schätzen, können Sie uns spontan unterstützen. Wir danken Ihnen – und bleiben gerne für Sie am Ball.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

«Gesundheit ist die Basis»

Jungunternehmer Timon Baumgartner möchte die Lebensqualität der Menschen… Weiterlesen

Der Siggenthaler Wirbel hat gewirkt

Der Kanton geht beim Teil­konzept Baden-Wettingen-Siggen­thal über die Bücher.… Weiterlesen

blog

Abgründige Geheimnisse – Lindsay Galvin

Nachdem ihre Mutter an Krebs verstorben ist, reisen Aster und Poppy zu ihrer… Weiterlesen

region

Ambulanter Pionier von Beginn

Vor 15 Jahren, genauer am 1. Juli 2005, wurden die ersten Patientinnen und… Weiterlesen

region

Bezchor singt das Bruggerlied

Heute wäre der Tag des Brugger Jugendfests. Wer mag, kann trotzdem in Emotionen… Weiterlesen