Ferien im Holzbauwagen

Schlafen inmitten der Natur und mit Weitblick bis in die Alpen: Familie Dietiker aus Thalheim baute einen alten Ladewagen zu ­einer Ferienwohnung aus.

Hereinspaziert! Monika und Markus Dietiker hatten bereits erste Gäste (Bild: ci)

23. Juli 2020
09:00

Lange Zeit stand der alte Ladewagen herum und war eigentlich immer im Weg. Bis die Idee entstand, daraus eine fahrbare Übernachtungsmöglichkeit zu machen. Monika und Markus Dietiker überlegten sich, welche Einrichtungsgegenstände unbedingt notwendig sind. Die Wagengrösse ist beschränkt und dadurch auch die Innenausstattung.  

 

Hilfe von Fachleuten

Zwei Standardbetten gehörten zur Grundausstattung. Eine Toilette mit Lavabo, ein Holzofen zum Heizen zusammen mit Tisch und Stühlen waren zusätzliche Elemente, die Platz finden mussten. Beni Wernli, der Chef der einheimischen Fensterfabrik, hatte gute Ideen, half bei der Anordnung mit und war auch für die Produktion der Inneneinrichtung zuständig. Er berechnete zudem die Statik. 

Für die fachmännische Installation des Heizofens wurde der Kaminfeger beigezogen, der auch die gesetzlichen Vorgaben überwachte. Vater Ruedi Dietiker stellte sein handwerkliches Geschick unter Beweis und war hauptsächlich dafür zuständig, dass die Bretter für die Aussenverkleidung richtig befestigt wurden. Eine Isola­tionsschicht zwischen Innen- und Aus­senwand sorgt für ein ausgeglichenes Klima. Die Beleuchtung innen und aus­sen funktioniert autonom, weil sie solarbetrieben ist.

 

Mehrzweckwagen

Der Wagen kann auch zu einem Aufenthaltsraum umgebaut werden. Wenn die Betten ausgebaut sind, so hat ein grosser Tisch Platz. Dann kann er zum Znüniessen während der Traubenernte oder zum Jassen benützt werden. Hauptsächlich steht er aber als Ferienwagen zur Verfügung. 

Seit Kurzem ist der Holzbauwagen fertig ausgerüstet. Nachdem er auf Facebook vorgestellt wurde, sind auch schon die ersten Gäste gekommen. Das tägliche Frühstück wird aus der Küche der Bauernfamilie geliefert. Selbstverständlich, dass möglichst viele Lebensmittel im eigenen Betrieb produziert werden. Die übrigen Mahlzeiten können in den Wirtschaften des Dorfes eingenommen werden. 

 

Highlight: Ruine Schenkenberg

Die Nutzer der Ferienunterkunft wohnen auf dem Lande und in der Natur. Ideal, um auszuspannen und die frische Luft zu geniessen. Ein Highlight ist der Spaziergang zur Ruine Schenkenberg hinauf. Der knapp zehnminütige Aufstieg wird von der unglaublich schönen Aussicht auf das Dorf Thalheim und die Gisliflue auf dem gegenüberliegenden Berg belohnt. Eine Tafel informiert über die Geschichte der im 13. Jahrhundert erbauten Burg. Nach der Eroberung des Kantons Aargau durch die Berner wurde sie Sitz des bernischen Landvogtes. Da die Berner beim Unterhalt sparten, bröckelten regelmässig Mauerteile ab, sodass sie die Burg aufgaben und der Landvogt Anfang 18. Jahrhunderts seinen Sitz ins Schloss Wildenstein verlegte. Von der Ferienwohnung aus sind auch weitere kürzere oder längere Wanderungen im Jura möglich.

Für Markus und Monika Dietiker ist die Öffentlichkeitsarbeit wichtig. Deshalb organisieren sie mit dem Schnapsbrennevent und dem 1.-August-Brunch (der 2020 allerdings ausfällt) regelmässig öffentliche Anlässe. Sie betreuen Volontäreinsätze und bieten Hochstamm- sowie Rebreihenpatenschaften an. Mehr Informationen unter schenkenberg145.com.

War dieser Artikel lesenswert?
0

Wir setzen uns mit Herzblut und Know-how für gute Geschichten aus Ihrer Region ein. Wenn auch Sie hochwertigen Journalismus schätzen, können Sie uns spontan unterstützen. Wir danken Ihnen – und bleiben gerne für Sie am Ball.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Dem Traumberuf nähergekommen

Da ich schon länger am Journalismus interessiert bin, habe ich die Chance… Weiterlesen

«Die mit Abstand beste Bundesfeier»

Die meisten Gemeinden verzichten auf ein offizielles 1.-August-Fest. Und wie… Weiterlesen

blog

Ich – Elton John

Video | Die offizielle Autobiografie des weltbekannten Singer-Songwriter Elton… Weiterlesen

region

«Wir tragen eine grosse Verantwortung»

Seit März 2019 suchte die Stadt Brugg einen Käufer für die Brunnenmühle. Mit… Weiterlesen

blog

Vogel des Jahres hat Nachwuchs

Junge Neuntöter lernen die Jagd im Anschauungsunterricht von ihren Eltern. Auf… Weiterlesen