Fixstern auf Agenda bleibt erhalten

Der Badener Adventsmarkt ist ein Publikumsmagnet – trotzdem drohte ihm das Aus. Die Rotary Clubs Baden und Wettingen haben ihn nun gerettet.

Die sechs Rotary Clubs aus der Region Baden und Wettingen haben den Badener Adventsmarkt gerettet (Bild: ub)

09. Juli 2020
09:00

Die Sonne brennt auf den Kirchplatz, und Flavio De Nando (aktueller Präsident des Rotary Clubs Wettingen-Heitersberg) stehen die Schweissperlen auf der Stirn, als er vor den anwesenden Mitgliedern der sechs regionalen Rotary Clubs und Gästen die News verkündet: «Dem Badener Adventsmarkt drohte der finanzielle Ruin. Weil er ein Fixstern auf der hiesigen Kulturagenda ist, haben wir Rotarier beschlossen, seine Durchführung aus den eigenen Reihen und in Fronarbeit zu sichern und finanziell zu unterstützen.» Der nächste Adventsmarkt soll wie geplant am 5. Dezember stattfinden. Sofern die Corona-Situation es erlaubt. 

 

Rote Zahlen wegen Sparmassnahmen

Seit 1991 gibt es den beliebten Markt rund um die katholische Kirche. Ins Leben gerufen wurde er von einer Interessensgemeinschaft. Sie gab ihn 2006 aus Altersgründen in die Hände der arwo Stiftung, die sich für Integration von Menschen mit einer Beeinträchtigung in den Berufsalltag stark macht. Jedes Jahr präsentieren seither rund 60 Behinderteninstitutionen aus der ganzen Deutschschweiz an über 100 Marktständen ihre selbst hergestellten Produkte. Das erwirtschaftete Geld fliesst direkt in die Kassen der Institutionen zurück und sichert Arbeits- und Beschäftigungsplätze von Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Bei niedrigen Standgebühren war das oft ein schöner Batzen. Und auch das Publikum fand sich in Scharen am schweizweit einzigartigen  Markt ein. Rund 3000 Besucherinnen und Besucher zählte der Traditionsanlass bisher. Der organisatorische Aufwand für die arwo erwies sich jedoch als enorm. Eine Arbeitskraft war das ganze Jahr hindurch mit Koordination, Marktstandplanung, dem Einholen von Bewilligungen und so weiter beansprucht. Am Adventsmarkt selber waren jeweils rund 60 arwo-Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter im Einsatz. «Den Personalkosten standen scharfe Sparmassnahmen gegenüber, mit denen sich Institutionen wie die arwo zunehmend konfrontiert sehen», erzählt De Nando. Daher konnte das Defizit des Anlasses nicht mehr getragen werden. «Natürlich stellt sich in einer wirtschaftlich angespannten Situation die Frage, ob ausgerechnet ein Markt am Leben erhalten werden soll», bekundet der Rotary-Präsident. 

 

Die Fortführung ist gesichert

Letzten Dezember war in der Zeitung zu lesen, dass dem Badener Adventsmarkt wegen finanzieller Schwierigkeiten das Aus drohe. Es ist der Initiative von Flavio De Nando und seinem Vorgänger Roland Michel zu verdanken, dass die sechs ortsansässigen RC-Organisationen (RC Baden, RC Baden-Rohrdorferberg, RC Wettingen, RC Wettingen-Heitersberg, Inner Wheel Brugg-Wettingen sowie Rotaract Baden) geschlossen hinter einer Fortführung des stimmungsvollen Winterevents stehen: «Wir übernehmen ihn aus guten Händen und sorgen mit Fronarbeit unserer Mitglieder und finanzieller Unterstützung für dessen gesamte Organisation.» Deshalb soll ein Verein gegründet werden, dem künftig Roland Wunderli vorstehen wird. «Uns ist es wichtig, dass Kunsthandwerk aus verschiedenen Institutionen für Menschen mit Beeinträchtigung weiterhin eine Verkaufsplattform hat und für das Publikum ein wichtiger Anziehungspunkt in Baden erhalten bleibt», sind sich die ortsansässigen Rotarier einig und freuen sich, in schwierigen Zeiten positive Nachrichten überbringen zu dürfen.

War dieser Artikel lesenswert?
0

Wir setzen uns mit Herzblut und Know-how für gute Geschichten aus Ihrer Region ein. Wenn auch Sie hochwertigen Journalismus schätzen, können Sie uns spontan unterstützen. Wir danken Ihnen – und bleiben gerne für Sie am Ball.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Dem Traumberuf nähergekommen

Da ich schon länger am Journalismus interessiert bin, habe ich die Chance… Weiterlesen

«Die mit Abstand beste Bundesfeier»

Die meisten Gemeinden verzichten auf ein offizielles 1.-August-Fest. Und wie… Weiterlesen

region

«Wir tragen eine grosse Verantwortung»

Seit März 2019 suchte die Stadt Brugg einen Käufer für die Brunnenmühle. Mit… Weiterlesen

blog

Vogel des Jahres hat Nachwuchs

Junge Neuntöter lernen die Jagd im Anschauungsunterricht von ihren Eltern. Auf… Weiterlesen

region

Der weisse Hirsch von Königsfelden

Im Königsfelder Hirschpark kamen zwischen dem 13. Juni und 1. Juli fünf Kälber… Weiterlesen