Gedankensplitter aus dem Lockdown

Lockdown – das bedeutete keine Aktivitäten mehr am Cherneplatz in Gebenstorf. Auch die Schreibgruppe legte den Stift zur Seite – oder doch nicht?

Lore Nöthiger bei der ersten Sitzung nach dem Lockdown (Bild: zVg)

30. Juni 2020
11:00

Wer erinnert sich nicht an die vergangene Zeit, wo (fast) alles stillstand und keine Treffen mehr stattfinden durften. Auch der Verein «Mitenand läbe» durfte seine vielseitigen Aktivitäten nicht mehr abhalten, auf unbestimmte Zeit keine Zusammenkünfte mehr durchzuführen, und das, obwohl die Schreibgruppe mitten in der Arbeit für ein Heft in einem Schuber steckte, welcher bis zum Weihnachtsmarkt fertig werden sollte. Wer die umtriebige Vereinspräsidentin Lore Nöthiger kennt, den verwundert es nicht, dass sie nicht «tatenlos» zuwarten wollte. Subito startete sie ein Projekt – und zwar in «Home-Texting». 

Das Projekt stiess auf Zuspruch bei der bestehenden Schreibgruppe, ausserdem kamen neue Autorinnen, sogar vom Vorstand, dazu. Die Idee entstand, ein Büchlein zu erarbeiten mit Gedanken und Stimmungen während der Corona-Krise. Der Gedanken- und Ideenaustausch auf «Distanz» funktionierte gut. So entstanden kleine Geschichten, Gedichte und Akrostichons. Und diese wurden laufend der ganzen Gruppe zugestellt.

 

Kleine Präsentation

Unter dem Buchrücken, gestaltet von Alice Richard, die bereits die zwei schon erschienen Bücher gestaltet hat, sammelten sich in der Folge auf 53 Seiten Gedanken und Gefühle, sozusagen «Momentaufnahmen» aus der Corona-Zeit. Vieles wird den Lesern dieses Taschenbüchleins bekannt vorkommen und ein «Das hab ich auch so erlebt» entlocken. Gedruckt wurden die 200 Exemplare bei einem Betrieb aus der Region.

Am Samstag, 4. Juli, wird das Taschenbuch vorgestellt und zum Kauf angeboten. Begrüsst werden die Interessierten auf dem Cherneplatz von Gemeindeammann Fabian Keller und Präsidentin Lore Nöthiger, die erklärt, wie das Ganze entstanden ist. Ob als kleine Ferienlektüre oder als Erinnerung an die Corona-Zeit, welche nicht einfach war: Das Taschenbüchlein wird auch nach der Buchvorstellung weiterhin im Vereinslokal oder beim Lauf-and-Schrybe-Verlag von Jacqueline Keller erhältlich sein. Bestellungen werden auch per E-Mail an jackie.keller@bluewin.ch entgegengenommen.

Samstag, 4. Juli, ab 9.30 Uhr
Cherneplatz, Gebenstorf

War dieser Artikel lesenswert?
0

Wir setzen uns mit Herzblut und Know-how für gute Geschichten aus Ihrer Region ein. Wenn auch Sie hochwertigen Journalismus schätzen, können Sie uns spontan unterstützen. Wir danken Ihnen – und bleiben gerne für Sie am Ball.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

«Gesundheit ist die Basis»

Jungunternehmer Timon Baumgartner möchte die Lebensqualität der Menschen… Weiterlesen

Der Siggenthaler Wirbel hat gewirkt

Der Kanton geht beim Teil­konzept Baden-Wettingen-Siggen­thal über die Bücher.… Weiterlesen

blog

Abgründige Geheimnisse – Lindsay Galvin

Nachdem ihre Mutter an Krebs verstorben ist, reisen Aster und Poppy zu ihrer… Weiterlesen

region

Ambulanter Pionier von Beginn

Vor 15 Jahren, genauer am 1. Juli 2005, wurden die ersten Patientinnen und… Weiterlesen

region

Bezchor singt das Bruggerlied

Heute wäre der Tag des Brugger Jugendfests. Wer mag, kann trotzdem in Emotionen… Weiterlesen