Gewichtige Entscheide stehen an

Grosse Herausforderungen stehen an. Die Investitionen in Infrastruktur, Bildung und Gesellschaft führen zu einer Verdoppelung der Schulden.

Obersiggenthal steht vor grossen Herausvorderungen. (Bild: Archiv)

16. September 2020
15:14

Nebst dem Bau eines zwingend notwendigen, mit rund 11 Millionen Franken bezifferten Schulhauses sieht der Finanzplan auch die dem Stimmvolk noch zu unterbreitende Sanierung des Garten- und Hallenbads für 9,2 Millionen Franken vor. Dadurch werden sich die Schulden mehr als verdoppeln und auf rund 48 Millionen Franken ansteigen. Dies entspricht einem Anstieg von derzeit 1938 Franken (Rechnung 2019) pro Einwohner auf 5545 Franken im Jahr 2025. Anlässlich der Medieninformation hält Vizeammann und Finanzvorsteher Linus Egger (CVP) fest, dass die im vorliegenden Budget durch den Gemeinderat vorgeschlagene Steuerfusserhöhung von 105 auf 110 Prozent dringend nötig ist, um zukünftige Aufgaben bewältigen zu können. Diese Erhöhung wurde bereits früher vom Gemeinderat angezeigt. Trotz der Erhöhung des Steuerfusses um 5 Prozentpunkte weist das Budget beim operativen Ergebnis immer noch einen Fehlbetrag von 1,3 Millionen aus. Egger zeigte auf, dass dieser Fehlbetrag auf die Auswirkungen der Pandemie zurückzuführen ist. Wie sich die Pandemie genau auswirken werde, könnten sie erst in ein paar Jahren sagen. Eindrücklich zeigte er aber auch auf, wie 100 Steuerfranken umverteilt werden. Dabei fällt auf, dass davon 32 Franken in die Bildung und 34 Franken in die Soziale Sicherheit und Gesundheit fliessen.


Die Schule im Wandel
Der technologische Wandel und die schnelle Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologie haben einen wesentlichen Einfluss auf unsere Gesellschaft und Wirtschaft. Weiterführende Schulen oder Berufsbildung erfordern IT-Kompetenzen. Daher ist es besonders wichtig, bereits in der Grundausbildung anzusetzen und die jüngste Generation für die Zukunft zu rüsten. Die Vermittlung von Informatik- und Medienkompetenz ist damit zu einer Aufgabe der Schule geworden und bildet einen integralen Bestandteil des neuen Aargauer Lehrplans 21. Um diese Vorgaben umzusetzen, hat die Schule Obersiggenthal seit 2018 ein detailliertes ICT-Konzept erarbeitet. Die Umsetzung bedeutet den Schritt in eine neue Computernutzungsform mit persönlichen ICT-Geräten und damit die Anpassung an die digitale Alltagsrealität. Ab der Mittelstufe soll den Schülerinnen und Schülern ein persönliches mobiles Gerät als Arbeits- und Lernwerkzeug zur Verfügung stehen. Die Einführung soll in den Jahren 2021 bis 2024 gestaffelt erfolgen. Der beantragte Verpflichtungskredit von 597 000 Franken umfasst die nötigen Investitionen in die Infrastruktur in den bestehenden Schulhäusern und die Anschaffung von mobilen Geräten in den Jahren 2021/22.


Neue Funkinfrastruktur
Die Feuerwehr benötigt für ihre Einsätze ein Funknetz, welches die Kommunikation zwischen den Einsatzkräften ohne Einschränkungen ermöglicht. Durch die anspruchsvolle Topografie ist dies nicht gewährleistet. Zudem sind für die aktuell im Einsatz stehenden Funkgeräte keine Ersatzteile mehr erhältlich. Ausserdem erfordert die technologische Entwicklung in den kommenden Jahren eine Umstellung von einer analogen auf eine digitale Lösung, Der Kreditantrag für eine neue Funkinfrastruktur wird mit 129 240 Franken beziffert.  
Siegerprojekt überarbeitet

Am 8. August 2020 nahm die Bevölkerung die Gelegenheit wahr, um sich im Gemeindesaal vom Siegerprojekt «Louise», dem neu zu erstellenden Schulhaus im Goldiland, überzeugen zu lassen. Gemeindeammann Bettina Lutz Güttler wies anlässlich der Medieninformation darauf hin, dass das Siegerprojekt überarbeitet und die an der Jurierung festgestellten Schwachstellen behoben wurden. Nun hat der Einwohnerrat an seiner Sitzung über den beantragten Verpflichtungskredit von 11,594 Millionen Franken zu entscheiden.

War dieser Artikel lesenswert?
0

Wir setzen uns mit Herzblut und Know-how für gute Geschichten aus Ihrer Region ein. Wenn auch Sie hochwertigen Journalismus schätzen, können Sie uns spontan unterstützen. Wir danken Ihnen – und bleiben gerne für Sie am Ball.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kaffee trinken und eine Sprache vertiefen in Baden

Sich eine Fremdsprache anzueignen, ist nicht immer eine einfache Angelegenheit.… Weiterlesen

Japan meets Ennetbadenerin

Die Ennetbadener Künstlerin Milena Seiler stellt im Kunstraum Baden ihre Werke… Weiterlesen

blog

Tod im Februar – Alan Parks

Freunde von Kriminalgeschichten werden Freude an diesem Roman haben. Er zeigt,… Weiterlesen

region

Römische Wasserleitung freigelegt

Beim Aushub für die Erweiterung des Domino-Wohnheims in Hausen kam die ältere… Weiterlesen

blog

Ozelot und Friesennerz – Susanne Matthiessen

Die Autorin gibt einen guten Einblick in die Welt von Sylt. Jener beliebten… Weiterlesen