Jubiläumsfeier mit Dampfzugfahrt

Die weit über die Region Brugg hinaus bekannte nos­talgische Schmalspurbahn, die Schinznacher Baumschulbahn, erfreut seit 1978 grosse und kleine Besucher.

Hermann Zulauf (links) freut sich mit Peter Gysel über die vom Verein erhaltene Sitzbank mit Blick auf den Baumschulsee
Hermann Zulauf (links) freut sich mit Peter Gysel über die vom Verein erhaltene Sitzbank mit Blick auf den Baumschulsee (Bilder: mw)

von
Max Weyermann

18. April 2018
09:00

Auf den Tag genau 40 Jahre nach dem am 13. April 1978 erfolgten Start mit öffentlichen Fahrten stand die Jubiläumsfeier auf dem Programm. Bei prächtigem Wetter genossen die in den Betrieb der Schinznacher Baumschulbahn involvierten Kräfte zusammen mit einer gut gelaunten Gästeschar die rund eine halbe Stunde dauernde Fahrt über den 2,8 Kilometer langen Rundkurs auf dem Areal der Gärtnerei Zulauf AG. Wie beim seinerzeitigen Auftakt war wiederum die festlich herausgeputzte Dampflokomotive Pinus mit dabei. Nach der Begrüssung durch Johannes Zulauf beim Bahnhof zog die frisch überholte Veteranin auf den Schienen mit Spurweite 600 Millimeter in gemächlichem Tempo vier vollbesetzte Wagen durch das idyllische Gelände – fauchend, ruckelnd und ab und zu zischend wie eh und je.

  • Sie alle sind durch ihr Engagement mit der Baumschulbahn miteinander verbunden
    Sie alle sind durch ihr Engagement mit der Baumschulbahn miteinander verbunden
  • Die Gäste genossen die Sonderfahrt
    Die Gäste genossen die Sonderfahrt

Rückschau und Ehrung

Ein Zwischenhalt beim Baumschulsee bot Gelegenheit zu einer Ehrung und zum Rückblick in die Geschichte. Die 1879 entstandene Gärtnerei Zulauf verlegte 1928 eine Gleisanlage für die per Muskelkraft bewerkstelligte Verschiebung von Pflanzen, Erde und anderem Material. Rund drei Jahrzehnte später hatte die Bahn in dieser Form ausgedient und machte motorisierten Fahrzeugen wie Traktoren und Kleintransportern Platz. Im Hinblick auf das 100-Jahr-Jubiläum der Landgärtnerei fiel später der Entschluss, die Feldbahn neu aufleben zu lassen. 1977 begannen Mitarbeiter der Hermann Zulauf AG mit dem Wiederaufbau der grösstenteils entfernten Gleisanlagen, und ein Jahr später starteten die auf ein positives Echo stossenden öffentlichen Fahrten. Für den Betrieb engagierten sich in der Folge freiwillige Helfer, die 1980 den Verein Schinznacher Baumschulbahn gründeten. Dessen heutiger Vorstand besteht aus Präsident Oliver Widmer, Möriken; Vizepräsident Peter Gysel, Veltheim; Kassier Markus Zihlmann, Geroldswil; Aktuar Robin Heimann, Waltenschwil; Daniel Baumgartner, Veltheim. Auf der Baumschulbahn, die aktuell über je sechs einsatzbereite Dampf- und Dieselloks sowie dazu passende Wagen verfügt, werden jährlich rund 24'000 Fahrgäste registriert. Buchungen für Feste wie Geburtstage und Hochzeiten oder andere Gruppenanlässe liegen im Trend. 

Im Namen des Vereins erwies Peter Gysel dem als Pflanzendoktor und Berater bekannten Hermann Zulauf und seiner Gattin Christina mit der Übergabe einer schmucken Sitzbank mit Widmung die Reverenz für die stets gewährte tatkräftige Unterstützung der Baumschulbahn. Ein Dank ging auch an die beiden Söhne Christian und Johannes Zulauf, die heute in vierter Generation als Co-Geschäftsleiter in der Firma tätig sind. Im Gegenzug wand Hermann Zulauf den SchBB-Verantwortlichen für ihren mit Herzblut und Sorgfalt geleisteten Einsatz ein Kränzchen.   

 

Eine attraktive Saison

Die Fahrsaison 2018 dauert vom 14. April bis 14. Oktober. Jeden Samstag und Sonntag (ausser am Pfingstsonntag (20. Mai) und Bettag (16. September) stehen Dampfzüge im Einsatz, und Dieselzüge drehen jeden Mittwochnachmittag nach Bedarf ihre Runden. Am 12. Mai ist ein Tag der offenen Werkstatt angesagt, am 30. Juni/1. Juli geht das Musical Jim Knopf über die Bühne. Und am 13./14. Oktober folgt mit dem Jubiläumsanlass 100 Jahre Dampftram Lukas das Saisonende. 

Nähere Angaben sind zur Schinznacher Baumschulbahn unter www.schbb.ch zu finden. 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

51 Mal «Ausser Haus»

Zwecks Umbau findet die kommende Saison des Kurtheaters «Ausser Haus» statt. Die... Weiterlesen

«Ich kenne alle Wälder der Region»

Mitte Juli startet Timo Suter aus Rütihof an den Junioren-Weltmeisterschaften in... Weiterlesen

region

Logistische Herausforderung

Im August beginnen die Bauarbeiten für das Sekundarstufenzentrum Burghalde. Die... Weiterlesen 0 Kommentare

region

Ein Hauch von Marilyn Monroe

Zoe Scarlett war der diesjährige Stargast beim Gönneranlass des FC Brugg in der... Weiterlesen 0 Kommentare

region

Ein Dorf feiert sich selbst

Am vergangenen Samstag wurde die neue Dorfchronik von Freienwil eingeweiht. Die... Weiterlesen 0 Kommentare