Kein Planungskredit bewilligt

Die Stimmbürgerinnen und -bürger von Holderbank wollen, dass eine Mehrzweckhalle mit integrierter Gemeindeverwaltung gebaut wird.

Schulhaus (hinten) und angebaute Gemeindeverwaltung sollen abgebrochen werden. (Bild: ci)

16. Juni 2021
16:13

Gemeindeammann Herbert Anderegg dankte dem Gemeinderat Möriken-Wildegg, dass er freundlicherweise den Gemeindesaal mit der optimalen Infrastruktur für die Gemeindeversammlung Holderbank zur Verfügung stellte. Anderegg begrüsste die 43 anwesenden Stimmberechtigten (von 796). In die Begrüssung schloss er auch die im Gästebereich anwesenden Personen ein, die zur  Einbürgerung vorgeschlagen waren.


Behandlung der Traktanden

Zum ausgewiesenen Verlust von etwas mehr als einer halben Million Franken in der Jahresrechnung 2020 trugen die Abschreibung der abgebrochenen Liegenschaft im Zusammenhang mit dem Schulhausneubau sowie ein massiver Minderertrag der Aktiensteuern bei. Mit dem vorhandenen Bilanzüberschuss kann der Verlust gut abgedeckt werden. Alle drei Eigenwirtschaftsbetriebe (Wasserwerk, Abwasserbeseitigung und Abfallwirtschaft) schlossen mit einem zum Teil grossen Ertragsüberschuss ab. Die Versammlung stimmte der Jahresrechnung fast einstimmig zu.

Die beiden Kreditabrechnungen «Gesamtrevision Nutzungsplanung Siedlung und Kulturland» und «Neu- bzw. Ersatzbau Kindergarten» wurden genehmigt. Erstere schloss mit einer Unterschreitung von über 20 000 Franken ab, die zweite überschritt den bewilligten Kreditrahmen mit fast dem gleichen Betrag.


Planungskredit Mehrzweckhalle

Vizeammann Urs Pfründer erklärte, dass nach dem Brand der Turnhalle in Holderbank ein Versammlungssaal fehle. Es gibt eine Brandlücke und diese soll geschlossen werden. Für die in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie wurden Bedingungen vorgegeben. In die Baulücke der abgebrannten Turnhalle soll eine Mehrzweckhalle (MZH) gebaut werden. Diese soll einen einladenden Eingangsbereich und ein leicht grösseres Bauvolumen haben. Die vom Planungsbüro Walker Architekten AG vorgeschlagene Lösung sieht vor, dass aus Platzgründen das Gemeindeverwaltungsgebäude abgerissen werden muss. Als Ersatzlösung soll das nicht mehr gebrauchte Schulhaus in ein Verwaltungsgebäude umgebaut werden. Da die beiden Projekte voneinander abhängig sind, beantragte der Gemeinderat einen Planungskredit über 290 000 Franken für die MZH und 162 000 Franken für den Umbau des Schulhauses. Mehrere Votanten glaubten nicht, dass das Schulhaus wirkungsvoll saniert und kostengünstig umgebaut werden kann. Es wurde auch über einen Abbruch des 153-jährigen Schulhauses diskutiert. Schliesslich wurde über einen Antrag abgestimmt, der den Abbruch des Schulhauses und eine MZH mit integrierten Verwaltungsbüros beinhaltet. Dieser Antrag erhielt
28 Stimmen und obsiegte gegenüber dem Vorhaben des Gemeinderats.


Weitere Traktanden

Die weiteren Traktanden wurden alle grossmehrheitlich genehmigt. Es sind dies die Verpflichtungskredite von 102 000 Franken für den Ersatz der Wasserleitung und die Strassensanierung in der Hausmattenstrasse sowie 141 000 Franken für die gleichen Arbeiten in der Talstrasse. Ohne Diskussion wurden auch der Gemeindevertrag über den Bevölkerungs- und den Zivilschutz Lenzburg Seetal sowie alle fünf Einbürgerungsgesuche genehmigt.

War dieser Artikel lesenswert?

Wir setzen uns mit Herzblut und Know-how für gute Geschichten aus Ihrer Region ein. Wenn auch Sie hochwertigen Journalismus schätzen, können Sie uns spontan unterstützen. Wir danken Ihnen – und bleiben gerne für Sie am Ball.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Kult-Pärchen geht auf Pilgerreise

Vor fünf Monaten musste Levi Bo seine Pilgerreise in der Türkei abbrechen. Nun… Weiterlesen

Farbtupfer im Prophetenstädtli

Chefin einer Malerfirma, Künstlerin, Sängerin, zweifache Mutter und Grossmutter.… Weiterlesen

region

Wohnen, wo einst die Postkutsche hielt

Hinter der markanten Fassade des unter Ortsbildschutz stehenden… Weiterlesen

region

«Ich passe in dieses Multikulti-Dorf»

Als Schweizer mit Wurzeln in Italien und Ungarn will Mohaya Devay (25) im… Weiterlesen

region

Aktiv durch die Schulferien

Ballsport, Klettern oder doch lieber Leichtathletik? Die Kindersportwochen… Weiterlesen