Königsspiel im Einkaufszentrum

Premiere im Markthof Nussbaumen: Erstmals können schachbegeisterte Nachwuchstalente im Einkaufszentrum gegeneinander antreten.

Kurt Renold und Alfred Götz freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer am 1. Markthof-Jugend-Schachturnier
Kurt Renold und Alfred Götz freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer am 1. Markthof-Jugend-Schachturnier (Bild: av)

von
Adrian Vonlanthen

20. Mai 2018
09:00

Für das 1. Markthof-Jugend-Schachturnier verwandelt sich das Einkaufszentrum im Siggenthal kurzerhand in eine Open-Air-Spielstätte. Der Schachklub Unterlimmattal organisiert den Nachwuchsschachtag in Zusammenarbeit mit den «Schulschachprofis». Dabei werden in den Zwischengängen im Markthof diverse Tische aufgestellt, an denen Kinder und Jugendliche im Alter bis 16 Jahre im Schach gegeneinander antreten können. Gegen unten ist die Teilnahme praktisch unbegrenzt, betont Alfred Götz. «Grundsätzlich kann auch sechsjährigen oder gar jüngeren Kindern das Schachspielen beigebracht werden», ist der Präsident des Schachklubs Unterlimmattal überzeugt. Ein grosser Vorteil an der Spielstätte im Markthof ist es, dass man sich an einem belebten Ort trifft, aber unter den überdachten Zwischengängen des Einkaufszentrums nicht gänzlich der Witterung ausgesetzt ist.

Der Markthof soll ein Treffpunkt für Einheimische werden. «In der Kombination einkaufen und spielen, sehe ich ein grosses Potenzial», erklärt Kurt Renold, Präsident der Markthof-Vereinigung. Wenn die Aktion ankomme, könne er sich gut vorstellen, regelmässig einen Schachanlass im Markthof einzuführen.

 

Schachmatt unter Zeitdruck

Am Turniertag steht im Markthof bereits am Morgen Schach im Zentrum. Ab 10 Uhr können Interessierte Tipps und Tricks für ein erfolgreiches Schachspiel abholen oder sich als Anfängerin oder Anfänger gleich von Grund auf das Königsspiel erklären lassen. Ab 13 Uhr startet das offizielle 1. Markthof-Jugend-Schachturnier. Die Teilnehmenden werden im Zufallsverfahren einem Gegner zugelost. Eine Partie endet entweder, indem einer der Spieler seinen Kontrahenten schachmatt setzt oder aber nach dem Ablauf der Spielzeit von zehn Minuten. In den darauffolgenden Paarungen treten Gewinner gegen Gewinner und umgekehrt an, damit immer ungefähr gleich starke Spielerinnen und Spieler gegeneinander antreten.

Die Organisatoren um Alfred Götz hoffen auf viele Teilnehmende. «Wir hätten vom Material her Platz für 40 Turnierteilnehmende», stellt der Präsident des Schachklubs Unterlimmattal fest und würde sich freuen, wenn man möglichst nahe an diese ambitionierte Teilnehmerzahl herankommen würde.

Samstag, 26. Mai, 10 Uhr: Schach für jedermann, 13 Uhr: Turnierbeginn Markthof Nussbaumen
Anmeldung erforderlich bei Alfred Götz, 056 223 30 54 oder goetzturgi@bluewin.ch 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Leben am Rande der Gesellschaft

Das Musical «Menschen am Bahnhofplatz» erzählt eine Geschichte aus dem wahren... Weiterlesen

51 Mal «Ausser Haus»

Zwecks Umbau findet die kommende Saison des Kurtheaters «Ausser Haus» statt. Die... Weiterlesen

region

«Wie ein riesiges Bilderbuch»

Ein Wochenende für die Kinder: Für einmal können die Besucher des Gartencenters... Weiterlesen 0 Kommentare

region

«Wichtiger Schritt in die Zukunft»

Nach über 80 Jahren in Turgi und rund eindreiviertel Jahren Bauzeit konnte die... Weiterlesen 0 Kommentare

region

Leben am Rande der Gesellschaft

Das Musical «Menschen am Bahnhofplatz» erzählt eine Geschichte aus dem wahren... Weiterlesen 0 Kommentare