Lesen auf Englisch ist ein «Must»

Zwölf Weltsprachen gibt es. Englisch ist die meistgesprochene und bedeutendste. Gut, dass sich Kinder frühstmöglich mit dieser vertraut machen. Die Dorfbibliothek Obersiggenthal bietet viele englischsprachige Bücher an.

Neu gibt es eine Ecke mit Kinderbücher auf englisch (Bild: zVg)

von
Isabel Steiner Peterhans

12. Februar 2019
09:55

«Wir wussten sofort, was wir damit anstellen werden», erzählt Sibylle Baumgartner, Leiterin der Dorfbibliothek Obersiggenthal, überglücklich. «Dank einer grosszügigen Spende der Kinderartikelbörse Nussbaumen über einen Betrag von tausend Franken konnten wir die Englischmedien für Dritt- bis Sechstklässler in unserem Sortiment deutlich ausbauen», erklärt sie. Um den Bestand auf Dauer attraktiv zu halten, hätten sie zusätzlich ein Abonnement bei der «Bibliomedia» gelöst und erhielten vorläufig jährlich drei Mal vierzig Englischbücher im Austausch, so Baumgartner abschlies­send. Seit Januar steht den Kindern nun das neue Angebot zur Ausleihe zur Verfügung.

 

Englisch ist Weltsprache

Im August 2008 wurde im Kanton Aargau ab der dritten Primarklasse als erste Fremdsprache Englischunterricht eingeführt. Dieser Entscheid sorgte damals doch für Wirbel, weil viele befürchteten, dies wirke den eigenen vier Landessprachen entgegen. Mittlerweile haben sich die Wogen geglättet, denn auch die letzten Skeptiker mussten einsehen, dass Englisch nun mal die meistgesprochene und bedeutendste Sprache ist. Nach Chinesisch und Hindi auf Platz zwei und drei, übrigens. Möglichst früh bei Kindern anzusetzen, was das Sprachenlernen anbetrifft, ist unumgänglich. Denn zum Lernen gehören die vier Bereiche Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben. Diese Reihenfolge entspricht der Art und Weise, wie Kinder die Erstsprache erwerben. So sollten sie zuerst mündlich mit der neuen Sprache vertraut werden, später folgen Wortbilder (Lesen und Schrei­ben) und Sprachbetrachtung (Grammatik).

 

Englische Kinderbücher

Seit dem Jahr 2011 verfügt die Bibliothek Obersiggenthal bereits über einige wenige Verleihbücher «Easy Reader», die auch oft verlangt wurden. Nun wurde das Sortiment mit Kinderliteratur von A bis Z für Kinder von 9 bis 12 Jahren erweitert, und die leicht verständlichen «Easy Reader» wurden ergänzt. Auch Sachbücher, verschiedene Comics wie auch Bilderbücher (zum Teil auch mit Hör-CD) sind nun erhältlich. Die «Bestleiher», also Medien, die am häufigsten ausgeliehen wurden, können bereits heute ausgemacht werden: Es sind die Geschichten von «Winnie and Wilbur» sowie die «Gregs Tagebücher», die «Diaries of a wimpy kid». 

«Wir werden immer wieder angefragt, ob wir nicht auch englische Belletristik für Erwachsene führen könnten», sagt Sibylle Baumgartner. «Leider kann aber diesem Wunsch, nebst den fehlenden Finanzen mehrheitlich auch aus Platzgründen nicht nachgegangen werden», so die begeisterte Bibliothekarin. Dank dem Angebot an E-Medien können aber in der Dorfbibliothek Obersiggenthal trotzdem englische Bücher für Erwachsene ausgeliehen werden.

 

Englischkenntnisse auffrischen

Paradiesische Zustände für Bücherwürmer und Leseratten, denn aktuell sind über 250 Medien im E-Book-Angebot erhältlich. Mit dem Abonnement bei der Dorfbibliothek Obersiggenthal kann man von diesem Angebot unbeschränkt Gebrauch machen. Krimis und Romane sind hier die heimlichen Favoriten. Zudem können auch einige Lernmedien heruntergeladen werden, wie zum Beispiel Hörbücher zum Englisch lernen. Einsteiger verbuchen so erste Erfolge mit «English on tour», «Business English» oder «Wortschatztrainern».

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Café Stadtklatsch feiert Eröffnung mit Barista

Bald werden im Café Stadtklatsch in Brugg die ersten Gäste empfangen. Am... Weiterlesen

«Goldener Fisch» für Restaurant Heimat Ehrendingen

Seit einem Jahr führen sie das Wirtshaus zur Heimat. Jetzt wurden Tim Munz und... Weiterlesen

region

Schon wieder mehr Kandidaten als Sitze

Bereits im 2017 stellten sich sieben Kandidaten für fünf Gemeinderatssitze in... Weiterlesen

blog

1913 – Was ich unbedingt noch erzählen wollte – Florian Illies

Zum Jahresbeginn tauchen wir mit Florian Illies noch einmal tief in dieses... Weiterlesen

region

«Das MZB ist der Zeit voraus»

Um Kosten im Gesundheitswesen zu sparen, gilt das Modell «Ambulant vor... Weiterlesen