Parkhäuser auf dem Prüfstand

An seiner ersten Sitzung beschäftigt sich der Einwohnerrat unter anderem mit den oberirdischen Parkhäusern Gartenstrasse und Klösterli.

Das Parkhaus Gartenstrasse ist nicht nur ein Quartierparkhaus, sondern auch bei Arbeitnehmenden beliebt. (Bild: pg)

19. Januar 2022
16:23

Sind oberirdische Parkhäuser noch zeitgemäss, und bestehen schon konkrete Vorstellungen, wie die Areale der Parkhäuser Gartenstrasse und Klösterli mittel- und langfristig genutzt werden sollen? Mit dieser, durch Steven Van Petegem (Grüne) vor Jahresfrist eingereichten Anfrage hat sich der Stadtrat im Hinblick auf die erste Sitzung des Einwohnerrats in der neuen Legislatur befasst. Der Beantwortung ist zu entnehmen, dass diese beiden Parkhäuser durch die Abteilung Immobilien baulich und ­betrieblich unterhalten werden.


Kein Sicherheitsrisiko
Die Parkhauseinnahmen Gartenstrasse werden mit circa 950'000 Franken ­beziffert, das Klösterli spült rund 250'000 Franken in die Kasse. Beide Parkhäuser sind, angesichts der Corona-Situation, sehr gut ausgelastet. Das 1969 in Betrieb genommene  Parkhaus Gartenstrasse ist nicht nur Quartierparkhaus, sondern wird auch von vielen Arbeitnehmenden im Gebiet Baden Nord genutzt. Im Rahmen umfangreicher Sanierungsmassnahmen, für welche der Einwohnerrat vor zehn Jahren einen Kredit über 4,5 Millionen Franken genehmigte, wurden unter anderem die Bodenbeläge erneuert.

Untersuchungen beim Parkhaus Klösterli im Sommer 2020 haben ergeben, dass das Parkdeck aus betrieblicher Sicherheit in den nächsten Jahren saniert werden müsste. Durch den undichten Gussasphalt dringt Wasser in die Konstruktion ein und führt zu Folgeschäden. Noch ist der Zustand nicht alarmierend, sodass die Sicherheit noch nicht gefährdet ist. Um jedoch eine Schadensausweitung zu verhindern, müssten Abdichtungen und Belag in den nächsten zwei bis fünf Jahren ersetzt werden. Dies würde Kosten von rund 550'000 Franken nach sich ziehen.

Durch die lancierte Gebietsentwicklung der Oberstadt wird das Parkhaus Klösterli der baulichen Entwicklung dereinst weichen müssen. Deshalb wird schon seit Längerem darauf hingearbeitet, die Parkplätze Klösterli zu verlagern. Ober­irdisch angelegte Parkierungsflächen, so Stadtammann Markus Schneider, widersprechen dem Zielbild der Stadt. Die Parkplätze auf dem Schadenmühleplatz sollen deshalb unter den Boden verlagert und gleichzeitig die entfallenden Parkplätze des Parkhauses Klösterli kompensiert werden. Der Schadenmühleplatz wird dadurch zu einer Freifläche für das Quartier und die weitere Bevölkerung.


Wahlgeschäft bildet den Auftakt
Bevor es zur Abarbeitung der umfangreichen Traktandenliste kommen wird, steht das Wahlgeschäft an. Nebst dem Vizepräsidium des Einwohnerrats, für welches Sarah Wiederkehr (Die Mitte) vorgeschlagen wird, gilt es, die Stimmenzählenden, die Mitglieder von Finanz- und Strategiekommission samt deren Präsidien und Vizepräsidien zu bestimmen. Dem Reglement folgend, fällt die Eröffnung der ersten Sitzung der neuen Legis­latur sowie das Wahlgeschäft Fritz Bosshardt (team), dem amtsältesten Mitglied des Einwohnerrats, zu. Für ihn dürfte es eine besondere Freude und Ehre sein, seine Partnerin Iva Marelli (team), die dem Einwohnerrat seit 2015 angehört, als höchste Badenerin zur Wahl vorzuschlagen.

War dieser Artikel lesenswert?

Wir setzen uns mit Herzblut und Know-how für gute Geschichten aus Ihrer Region ein. Wenn auch Sie hochwertigen Journalismus schätzen, können Sie uns spontan unterstützen. Wir danken Ihnen – und bleiben gerne für Sie am Ball.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neustart auf Schloss Schartenfels

Nach den Betriebsferien ist das Restaurant hoch über Wettingen wieder geöffnet –… Weiterlesen

Spektakuläre Suche bei Nacht

Über ein Dutzend Einsatzkräfte suchten am späten Montag die Aare nach einem Mann… Weiterlesen

region

Mutig und aktiv in die Zukunft gehen

Mit einer neuen Vision 2040 startet der Gemeinderat in die Amtsperiode 2022–25.… Weiterlesen

region

Wohnraum statt Gewächshäuser

Auf dem Areal der ehemaligen Gärtnerei «Lägere Blueme + Pflanze» an der… Weiterlesen

region

Ein ganzes Schulhaus im Zirkusfieber

Nach dem grossartigen Erfolg vor vier Jahren veranstaltete die Primarschule… Weiterlesen