Performen auf hohem Niveau

Entstanden ist «Callia blu» im Nachgang der Badenfahrt. Und keine Frage: Der Enthusiasmus von damals ist geblieben.

Ergreifende Show: «Callia blu» unter der Leitung von Richard Geppert. (Bild: zVg)

15. September 2021
19:39

Mer hei e Verein

Die Rubrik ist – in Anlehnung an den bekannten Song von Mani Matter – eine Hommage an all die vielen Vereine der Region. Sind auch Sie Mitglied eines tollen Vereins, den wir hier vorstellen dürfen? Schreiben Sie uns an redaktion@effingermedien.ch.

Nach fast zwei Jahren Pause präsentierte Das Ensemble «Callia blu» am 11. September erstmals wieder zwei Konzerte in Bremgarten. Die Begeisterung des Publikums war gross. Ebenso die Freude der Sängerinnen und Sänger, die unter der Leitung von Dirigent Richard Geppert ihr Bestes gaben. Schon bald stehen für den in Brugg situierten Verein die nächsten Auftritte an: Am 5. Dezember findet das grosse Weihnachtskonzert in der reformierten Stadtkirche Brugg statt.

Das innovative Ensemble hat seinen Ursprung in der Badenfahrt 2017. Damals waren einige sing- und schauspielbegeisterte Menschen bei der Produktion des Spektakels «Universus» beteiligt, unter ihnen Sängerinnen und Sänger verschiedener Chöre, sowie Dirigent und Komponist Richard Geppert. Die Kombination von Gesang, Schauspiel und Aktion begeisterte und fesselte alle Beteiligten. Nach elf grossartigen Vorstellungen spürte man, dass es nach diesem intensiven Erlebnis unmöglich war, sich für immer zu trennen. Die Keimzelle für «Callia blu» war geboren. In ersten Treffen und verrückten Planungen wurde vieles beschlossen, verworfen, konzipiert und probiert. Eines blieb: der Wunsch nach Gründung eines Gesangsensembles, das Grenzen auslotet in Repertoire, Performance und Struktur.

So wurde der Verein «Callia blu» aus der Taufe gehoben. Das Ensemble singt Lieder und Songs, die bewegen. Dabei ist egal aus welchem musikalischen Genre sie stammen. Die Bühnenperformance ist frei, individualistisch und songabhängig. Die Struktur ist offen gehalten und basisdemokratisch.

«Wir arbeiten akribisch und detailverliebt, aber nie verbissen, sondern mit hohem Spassfaktor», sagt Richard Geppert, musikalischer Leiter des Ensembles. Die 23 Sängerinnen und Sänger seien hochmotiviert und stes offen für neue Experimente. Interessierte Sängerinnen und Sänger mit Erfahrung im Chor- oder Sologesang können sich per E-Mail an music@calliablu.ch direkt beim Dirigenten melden.    


calliablu.ch

War dieser Artikel lesenswert?

Wir setzen uns mit Herzblut und Know-how für gute Geschichten aus Ihrer Region ein. Wenn auch Sie hochwertigen Journalismus schätzen, können Sie uns spontan unterstützen. Wir danken Ihnen – und bleiben gerne für Sie am Ball.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Kult-Pärchen geht auf Pilgerreise

Vor fünf Monaten musste Levi Bo seine Pilgerreise in der Türkei abbrechen. Nun… Weiterlesen

Farbtupfer im Prophetenstädtli

Chefin einer Malerfirma, Künstlerin, Sängerin, zweifache Mutter und Grossmutter.… Weiterlesen

region

Wohnen, wo einst die Postkutsche hielt

Hinter der markanten Fassade des unter Ortsbildschutz stehenden… Weiterlesen

region

«Ich passe in dieses Multikulti-Dorf»

Als Schweizer mit Wurzeln in Italien und Ungarn will Mohaya Devay (25) im… Weiterlesen

region

Aktiv durch die Schulferien

Ballsport, Klettern oder doch lieber Leichtathletik? Die Kindersportwochen… Weiterlesen