Positive Ergebnisse aus Finanzierungen

Der Stadtrat präsentierte die Abschlüsse der Einwohner- und der Ortsbürgergemeinde Brugg und der Einwohnergemeinde Schinznach-Bad.

Brugger Stadthaus (Bild: siw)

von
Max Weyermann

26. März 2020
09:00

Die Rechnungsabschlüsse wurden infolge der akuten Coronavirus-Krise statt im Rahmen einer Medienkonferenz via Internetversand kommuniziert. 

 

Einwohnergemeinde Brugg 

Die Erfolgsrechnung der Einwohnergemeinde Brugg weist (ohne die Spezialfinanzierungen Abwasserbeseitigung und Abfallwirtschaft) einen betrieblichen Ertrag von 19'204'048 und einen Fiskalertrag von 32'876'894 Franken aus. Aus dem betrieblichen Aufwand von 54'399'855 resultierte unter Einbezug der Abschreibungen von 4'378'923 Franken ein Minus von 6'697'837 Franken. Mit den Einnahmen aus Finanzierung (Zinsen, Liegenschaftserträge, Beteiligungen) im Betrag von 14'884'923 Franken ergab sich auch dank dem sehr guten Börsenjahr ein operatives Plus von 8'186'186 Franken. Im ausserordentlichen Bereich ist unter anderem die Bestandesänderung der Schwankungsreserve Wertschriften verbucht. Nach diesem Aufwandposten im Betrag  von 6'513'781 Franken verblieb ein Gesamtergebnis von 1'672'405 Franken. Das gegenüber dem Budget um 1,187 Millionen Franken tiefere Betriebsergebnis ist hautsächlich auf den geringeren Steuereingang und gestiegene Kosten im Gesundheitswesen zurückzuführen. Das Nettovermögen hat sich seit 2010 ungefähr verdreifacht und betrug Ende Jahr 89,3 Millionen Franken. Damit lag es um rund 10,8 Millionen höher als zum Vorjahreszeitpunkt. Mit dem aktuellen Selbstfinanzierungsgrad konnten die Nettoinvestitionen aus dem bestehenden Vermögen finanziert werden.  

 

Ortsbürgergemeinde Brugg

Die Rechnung 2019 der Ortsbürger schloss mit einem Gewinn von 545'575 Franken. (Budgetiert waren 42'000 Franken.) Realisierte Buchgewinne aus Grundstückveräusserungen im Zusammenhang mit der Südwestumfahrung Brugg von 367'000 Franken sowie ein deutlich besseres Ergebnis aus dem Aufgabenbereich des Forstbetriebes von 87'000 Franken trugen hauptsächlich zu diesem erfreulichen Resultat bei. Mit einer Selbstfinanzierung von 693'388 und Nettoinvestitionsausgaben von 77'869 Franken ist das Nettovermögen der Ortsbürger auf neu 17,497 Millionen Franken gestiegen.

 

Einwohnergemeinde Schinznach-Bad

Die Erfolgsrechnung 2019 der Einwohnergemeinde präsentiert sich mit einem Gesamtergebnis von 1'168'306 Franken. Der budgetierte Betrag von lediglich 54'152 Franken wurde dank des sehr guten Steuerabschlusses kräftig übertroffen. Mit einer Selbstfinanzierung von 1'527'340 und Nettoinvestitionseinnahmen von 161'741 Franken stieg das Nettovermögen um 1'689'081 auf rund 4,7 Millionen Franken. 

Die Spezialfinanzierungen Wasserwerk, Abwasserbeseitigung und Abfallwirtschaft sind auch hier separat ausgewiesen. 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

«Angst und Stress schwächen»

Für Hans Hofmann (73) aus Baden ist das Coronavirus laut BAG wegen seines… Weiterlesen

Vier Stimmen aus der Region

Marina, Luca, Arnat und Alexandra konnten bei der TV-Sendung «The Voice of… Weiterlesen

region

Zwei Millionen im Plus

Statt einem budgetierten Gewinn von 317'270 Franken schliesst die Windischer… Weiterlesen

region

«Zäme schaffe mers»

Sie fallen auf, die bunten Regenbogen-Blachen in Fislisbach. Der Aufruf ist… Weiterlesen

blog

Rabenkreisel Wettingen

Malvorlage | Diese Woche war Sven Mathiasen in Wettingen und kreiierte eine… Weiterlesen