Samurais und Geishas feiern Fasnacht

Die Kinderfasnacht in Spreitenbach stand unter dem Motto «Made in Japan».

Geishas an der Spreitenbacher Kinderfasnacht
Geishas an der Spreitenbacher Kinderfasnacht (Bilder: isp)

von
Isabel Steiner Peterhans

11. März 2019
17:25

Jetzt gehts ostwärts ins Land der aufgehenden Sonne! Dies nahmen die vielen Kinder vergangenen Samstag in Spreitenbach wörtlich. Denn «Made in Japan» war das diesjährige Motto der Kinderfasnacht. Den kunterbunten Anlass organisierte die «Bräusi-Vögel-Gugge». So marschierten die edelsten Geishas, Kung-Fu-Kämpfer und gar Ninja-Warrior-Begeisterte  durchs Dorf. Die Route mit Start bei der katholischen Kirche führte durch die Dorfstras­se und via Poststrasse zur Turnhalle Boostock. Dort fand anschliessend ein ausgelassener und fröhlicher Maskenball mit Kinderanimation statt. «Fasnächtlen» macht macht aber auch gehörig hungrig. Zum Glück gab es eine grosse Auswahl an leckeren Zwischenverpflegungen. Prämiert wurden übrigens auch die aufwendigen Konstüme. Preise heimsten sich in der Kategorie Gruppe die Familien Schöni, Fenner und Tanner mit «Samurai» ein . Bei den Paaren räumten Lina und Andrin Buchmann mit «Mulan» ab und Luca Huber überzeugte in der Kategorie Einzelperson mit «Sushi». Im Verlauf des späteren Nachmittages ging eine wunderbare Kinderfasnacht zu Ende. An den fröhlichen Event erinnert man sich spätestens dann wieder, wenn irgendwo in der Jackentasche, im Rucksack oder an der Schuhsohle ein verlorenes Konfetti auftaucht – und sei das mitten im Sommer. 

Kommentare (1)

  1. Jusuf
    Jusuf vor 1 Woche
    Die Pandas sind de Hammer!!!
    Antworten

    Neue Antwort auf Kommentar schreiben

Kommentar erstellen

How to ride a bicycle

Die Stadtpolizei Baden und die Fachstelle Integration organisieren einen... Weiterlesen

«Ich suche nicht die Mitte»

Theatermacherin Stella Palino ist das «unverschämte Kind» von Baden. Aus dem... Weiterlesen

region

Der Mann mit zwei Hüten

Jerry Rojas zeichnet sich nicht nur als Kardiologe, sondern auch als... Weiterlesen

region

«Suppen sind gut für Bauch und Gemüt»

Seit bald elf Jahren betreibt Lucie Soland die Suppenbar «souperbe» in der... Weiterlesen

region

«Ich bin dankbar für die letzten 10 Jahre»

Vor 15 Jahren wusste der Wettinger Sven Mathiasen noch nicht, dass er einmal... Weiterlesen