Spannenden Geschichten lauschen

Am 23. Mai findet der erste Schweizer Vorlesetag für Kinder, Jugendliche und Familien statt. Ziel ist, die Lust am Lesen zu fördern.

Der Vorlesetag soll helfen, die Freude am Lesen zu fördern
Der Vorlesetag soll helfen, die Freude am Lesen zu fördern (Bild: zVg)

von
Andrina Sarott

17. Mai 2018
09:00

Der Schweizer Vorlesetag ist eine nationale Leseförderungskampagne des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien SIKJM. «Wir wollen mit dem Vorlesetag darauf aufmerksam machen, wie wichtig – und schön – das Vorlesen ist. Es ist ein einfaches, wirksames und lustvolles Mittel zur Leseförderung. Es gibt immer noch viele Kinder, denen nur selten vorgelesen wird», erklärt Anita Müller, Direktorin des SIKJM. «Unsere Hauptpartner, Famigros und 20 Minuten, sowie Prominente und ein gros­ses Netzwerk an Partnerorganisationen helfen uns dabei.» 

Die PISA-Studien der letzten Jahre haben gezeigt, dass jeder fünfte bis siebte Jugendliche in der Schweiz nach der Schulzeit Mühe beim Lesen hat. Kinder, denen täglich vorgelesen wird, verfügen über einen grösseren Wortschatz und haben mehr Leichtigkeit beim Lernen von Lesen und ­Schreiben. Dies unterstützt auch die Freude an Büchern und Zeitungen und erhöht die Chance auf eine erfolgreiche Ausbildung. Anita Müller führt weiter aus: «Unser Institut führt verschiedene Projekte in diesem Bereich durch. Beim Vorlesetag haben wir uns von einer ähnlichen Kampagne in Deutschland inspirieren lassen. Diese wird dort von unserer Partnerorganisation ‹Stiftung Lesen› seit Jahren mit Erfolg durchgeführt»

Im Rahmen des Vorlesetags führen lokale Organisatoren wie Bibliotheken, Museen, Verlage oder Buchhandlungen Vorlese-Events durch. Interessierte Kinder, Jugendliche und Familien können verschiedenen spannenden Geschichten lauschen. Auf der Website www.schweizervorlesetag.ch sind alle öffentlichen Veranstaltungen auf einer interaktiven Übersichtskarte eingetragen. Auch Privatpersonen, Schulen und Kindergärten können sich am Vorlesetag beteiligen. Auf der Website sind Vorlese-Tipps und -Empfehlungen zusammengestellt.


Vorlese-Events in der Region

  • Stadtbibliothek Brugg: 14.30 bis 18.30 Uhr (0 bis 99 Jahre): Geschichten auf Deutsch, Albanisch und Spanisch
  • Gemeindebibliothek Wettingen: 15 bis 16 Uhr (5 bis 12 Jahre): Roland Kuster und Philippe Rey lesen aus «Rigo und Rosa» von Lorenz Pauli.
  • Gemeindebibliothek Spreitenbach: 14.30 bis 16.30 Uhr (4 bis 99 Jahre): Geschichten für Gross und Klein
  • Familienzentrum Karussell Baden: 16.10 bis 17 Uhr (3 bis 9 Jahre): Yvonne Feri liest eine Geschichte auf Schweizer- und eine auf Hochdeutsch.
  • Historisches Museum Baden: 16 bis 16.45 Uhr (6 bis 12 Jahre): Heidi Pechlaner Gut liest aus dem Buch «Das kleine Ich bin ich» von Mira Love und Susi Weigel.
  • Dorfbibliothek Obersiggenthal: 15 bis 17 Uhr (0 bis 16 Jahre): Geschichten für Kinder jeglichen Alters
  • Gemeinde- und Schulbibliothek Turgi: 13.30 bis 16 Uhr (4 bis 12 Jahre): Geschichten für Kinder aller Stufen
  • Dorfbibliothek Würenlingen: 11 bis 17 Uhr (5 bis 99 Jahre): Geschichten für Kinder aller Stufen und für Erwachsene

Weitere Vorlese-Events unter: www.schweizervorlesetag.ch 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Baden ist. Erstmals farbig!

Kunterbunt ist garantiert: Fünf Kilometer beträgt die Strecke beim Colorrun. Bei... Weiterlesen

Mit «den Winzlingen» im Zelt

Unbedingt positive Zeichen setzen: Das war mitunter die Hauptmotivation der... Weiterlesen

region

«Lampefieber-Kids» – Showtime im Zelt

Im «Zelt» treten nationale und internationale Entertainer auf. Mitten drin... Weiterlesen 0 Kommentare

specials

Der Jahrhundertbau im Regionalzentrum

Mit der Einweihung des HTL-Neubaus im August 1968 wurde der Grundstein für den... Weiterlesen 0 Kommentare

specials

«Wir sind auch ein Experimentierfeld»

«Wir sind umgeben von interaktiver Technologie», stellt Doris Agotai fest. Sie... Weiterlesen 0 Kommentare