Unterhalt führt zum Werterhalt

Die Investitionsvorhaben, darunter auch jenes der Spinnereibrücke, genehmigte die Versammlung mit grosser Zustimmung.

Visualisierung des Projekts Kanagawa für den Neubau der Spinnereibrücke in Gebenstorf. (Bild: zVg)

01. Dezember 2021
19:43

«Alle wollen den Gürtel enger schnallen, aber jeder fummelt am Gürtel des Nachbarn herum.» Mit diesem Zitat von Norbert Blüm eröffnete Gemeindeammann Fabian Keller (Die Mitte) die Wintergmeind, zu welcher er 91 der 3324 Stimmberechtigten begrüssen konnte. Als erfreulich darf die Entwicklung der Steuereinnahmen bezeichnet werden. Wenn auch aus dem kantonalen Finanzausgleich 390 000 Franken zu erwarten sind, gelte es, mit den zur Verfügung stehenden Mitteln haushälterisch umzugehen. Dies nicht zuletzt auch vor dem Hintergrund, dass 75 bis 80 Prozent der Ausgaben fremdbestimmt sind. Investitionen von rund 3,6 Millionen Franken fallen durch die Sanierung der Landstrasse sowie Werterhaltungsmassnahmen an Gemeindeliegenschaften und Schulanlagen an. Das mit 15 000 Franken ausgewiesene operative Ergebnis bezeichnet Keller als «schwarze Null». Mit der Entnahme aus der Aufwertungsreserve wird ein Ertragsüberschuss von rund 870 000 Franken ausgewiesen. Einstimmig wird das Budget 2022 bei gleichbleibendem Steuerfuss von 108 Prozent verabschiedet.


Kinderzahl nimmt stetig zu
Gebenstorf verfügt an drei Standorten über sechs Kindergartenabteilungen. Aufgrund der aktuellen Schülerprognosen und der bekannten Geburtenzahlen sowie des kontinuierlichen Bevölkerungswachstums drängt sich eine zusätzliche Kindergartenabteilung auf. Eine Standortanalyse, so Ressortvorsteher Urs Bätschmann (FDP), habe ergeben, dass eine neue Kindergartenabteilung beim jetzigen Kindergarten «Zentrum», welcher 1956 auf einem Grundstück in der Zone für
öffentliche Bauten erstellt wurde, die beste Lösung sei. In seinen Ausführungen erläuterte Urs Bätschmann das Vorhaben, für welches ein Projektierungskredit von 150 000 Franken beantragt wurde. Ein Rückweisungs­antrag, in welchem ein Versammlungsteilnehmer statt eines Neubaus die Sanierung und Umnutzung des «oberen Schulhauses» einbrachte, blieb mit 5 Ja zu 63 Nein auf der Strecke. Das Schulhaus soll jedoch während der Realisierung des neuen Doppelkindergartens, für welchen im Finanzplan zwei Millionen Franken eingeplant sind, als Provisorium genutzt werden. Die Inbetriebnahme ist auf den Beginn des Schuljahres 2024/25 geplant.


Eleganz und Nachhaltigkeit
Die Fakten, welche zum Ersatz der Spinnereibrücke zwischen Gebenstorf und Windisch führen, sind bekannt. «Da es sich um ein für beide Gemeinden wichtiges Bauprojekt mit erhöhtem Anspruch auf Qualität handelt», so Ressortvorsteherin Giovanna Miceli (SP), «wurde ein Studienauftrag durchgeführt.» Im Rahmen dieses Projektwettbewerbs mit Präqualifikation wurden aus 21 Bewerbungen sieben Teilnehmer eingeladen, welche ihre Vorschläge im Dezember 2020 anonym eingereicht hatten. Im vergangenen März hat das Preisgericht aus Vertretungen beider Gemeinden sowie Fachexperten im Bereich Brückenbau entschieden. Kompetent erläuterte Giovanna Miceli das Siegerprojekt «Kanagawa» der Fürst Laffranchi Bauingenieure GmbH, Aarwangen. Die vier Meter breite und 85 Meter lange, aus 185 Tonnen Stahl geplante Brücke quert die Reuss in einem leicht schiefen Winkel ohne Stützen. Die Kosten für die elegante Spinnereibrücke, welche wohl auch künftig wöchentlich von rund 5000 Velofahrenden, Fussgängerinnen und Fussgängern befahren und begangen wird, werden mit 4,815 Millionen Franken beziffert. Davon fallen 49 Prozent oder 2,365 Millionen Franken auf Gebenstorf. Der Kredit wurde ohne Gegenstimme gutgeheissen.

War dieser Artikel lesenswert?

Wir setzen uns mit Herzblut und Know-how für gute Geschichten aus Ihrer Region ein. Wenn auch Sie hochwertigen Journalismus schätzen, können Sie uns spontan unterstützen. Wir danken Ihnen – und bleiben gerne für Sie am Ball.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neustart auf Schloss Schartenfels

Nach den Betriebsferien ist das Restaurant hoch über Wettingen wieder geöffnet –… Weiterlesen

Spektakuläre Suche bei Nacht

Über ein Dutzend Einsatzkräfte suchten am späten Montag die Aare nach einem Mann… Weiterlesen

region

Mutig und aktiv in die Zukunft gehen

Mit einer neuen Vision 2040 startet der Gemeinderat in die Amtsperiode 2022–25.… Weiterlesen

region

Wohnraum statt Gewächshäuser

Auf dem Areal der ehemaligen Gärtnerei «Lägere Blueme + Pflanze» an der… Weiterlesen

region

Ein ganzes Schulhaus im Zirkusfieber

Nach dem grossartigen Erfolg vor vier Jahren veranstaltete die Primarschule… Weiterlesen