Verkauf des Dahlihauses beschlossen

Das 458-jährige Dahlihaus in Hausen wird an Robert und Veronika Kühnis aus Windisch verkauft. Dieser Beschluss wurde an der ausserordentlichen Gemeindeversammlung mit deutlichem Resultat gefällt.

Emotionsgeladene Abstimmung um die umstrittene Abtretung des Dahlihauses
Das Dahlihaus wird verkauft an Robert und Veronika Kühnis (Bild: Archiv)

von
Max Weyermann

09. März 2018
17:50

Dass der Hausener Bevölkerung das Schicksal des Dahlihauses am Herzen liegt, zeigte sich an der ausserordentlichen Gemeindeversammlung vom 7. März. In der Mehrzweckhalle fanden sich von den 2274 Stimmberechtigten deren 359 ein. Ammann Eugen Bless und Vizeammann Tonja Kaufmann beantragten im Namen des Gemeinderates den Verkauf der Liegenschaft an Robert und Veronika Kühnis. Dabei wurde darauf hingewiesen, dass auch der Verein Pro Dahlihaus und die Denkmalpflege das private Sanierungsvorhaben begrüssen. Als Alternative wurde der Rückbau präsentiert, der jedoch mit erheblichen Kosten verbunden wäre.


Erhebliche Opposition

In der etwas mehr als anderthalb Stunden dauernden Diskussion äusserten sich zehn Befürworter und  sieben Gegner des Verkaufs mit ihren Argumenten zum Traktandum. Von der einen Seite wurden die Erhaltungswürdigkeit des Dahlihauses und die weitere öffentliche Nutzungsmöglichkeit des Schuhmacherhüslis und des Vorplatzes mit Nussbaum hervorgehoben, während die andere Partei den Wert der Liegenschaft in Frage stellte und das Areal als Baulandreserve behalten wollte. Der Gemeinderat hielt fest, dass sich Hausen angesichts der auf 14 Millionen veranschlagten neuen Mehrzweckhalle bis auf weiteres kein eigenes Bauprojekt leisten könnte. 


2 : 1 – ein klares Ergebnis

Bei der Abstimmung votierten 240 Anwesende für die Variante A (Verkauf an das Ehepaar Kühnis), für die Variante B (Rückbau der Liegenschaft) deren 113. Der Beschluss ist nicht definitiv, das Referendum könnte ergriffen werden. Die Zeit drängt allerdings, da die Baubewilligung der Gemeinde bis zum 31. August 2018 vorliegen muss. Ansonsten könnte die Käuferschaft gemäss Vereinbarung vom Vertrag zurücktreten.

  • Robert Kühnis an der ausserordentlichen Gemeindeversammlung (Bilder: mw)
  • 240 Anwesende stimmten dem Verkauf des Dahlihauses zu

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

51 Mal «Ausser Haus»

Zwecks Umbau findet die kommende Saison des Kurtheaters «Ausser Haus» statt. Die... Weiterlesen

«Ich kenne alle Wälder der Region»

Mitte Juli startet Timo Suter aus Rütihof an den Junioren-Weltmeisterschaften in... Weiterlesen

region

Logistische Herausforderung

Im August beginnen die Bauarbeiten für das Sekundarstufenzentrum Burghalde. Die... Weiterlesen 0 Kommentare

region

Ein Hauch von Marilyn Monroe

Zoe Scarlett war der diesjährige Stargast beim Gönneranlass des FC Brugg in der... Weiterlesen 0 Kommentare

region

Ein Dorf feiert sich selbst

Am vergangenen Samstag wurde die neue Dorfchronik von Freienwil eingeweiht. Die... Weiterlesen 0 Kommentare